Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


10 Jahre Weinig Power-Lock

Innovatives Werkzeugsystem feiert Geburtstag

Höchste Qualität für das Endprodukt stellte schon immer die oberste Maxime in der Massivholzbearbeitung dar. Gutes Werkzeug ist dabei der bedeutendste Faktor. Lange Zeit verfügten die mit einer Mutter auf der Spindel befestigten Werkzeuge nicht über die nötige Steifigkeit und Rundlaufgenauigkeit, um auch bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten Spitzenqualität zu gewährleisten. Eine Verbesserung trat mit der Einführung des Hydrowerkzeugs ein, auch wenn sie noch keine überzeugende Antwort auf die gestiegenen Anforderungen in Richtung Flexibilität der Produktion geben konnten. Dies änderte sich 1999: Weinig gelang mit der Einführung des ,Power-Lock-Systems eine technische Innovation, die der Hersteller selbst als "Revolution in der Massivholzbearbeitung" bezeichnet.

Power-Lock war im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen deutlich leichter, kompakter und extrem einfach zu handhaben - auf Knopfdruck gespannt und wieder gelöst. Der schnelle Werkzeugwechsel erlaubte von nun an, Rüstzeiten auf ein Minimum zu reduzieren und half Herstellern; der Forderung nach immer kleineren Losgrößen und kürzeren Lieferzeiten nachzukommen.

Trotzdem hätte Power-Lock wohl nicht seinen Siegeszug angetreten, wäre es nicht in der Lage gewesen, konstruktionstechnisch höhere Produktivität mit herausragender Oberflächenqualität zu verbinden. Dafür sorgt die absolut präzise HSK-Spannung des Werkzeugs mit Hilfe einer speziellen Werkzeugaufnahme. Respektable 3 to Einzugskraft machen aus den beiden Komponenten eine perfekte Einheit ohne jegliche Passungstoleranz. Auf diese Weise werden bis zu 12.000 Umdrehungen pro Minute (UPM) möglich - vor der Entwicklung von Power-Lock eine undenkbare Geschwindigkeit.

Michael Weinig AG
Nur das Original Power-Lock-Werkzeug schafft bis zu 12.000 UPM.

Heute ersetzen immer mehr Unternehmen ihre alten Maschinen durch die neuen Weinig Powermat-Serie mit Power-Lock. Über 5.000 solcher Kehlautomaten sind weltweit schon im Einsatz. Natürlich fand die Entwicklung auch Nachahmer. Doch hält das patentierte Original selbst an seinem 10. Geburtstag noch einen Vorsprung. Peter Martin, Entwicklungsleiter Kehlmaschinen: "Nur Weinig Power-Lock läuft bis zu 12.000 UPM, ist jointfähig bis 10.000 UPM und erzielt je nach Bedarf Vorschubgeschwindigkeiten bis zu 200 m/Min". Ebenso einzigartig seien die 300 mm Arbeitsbreite ohne Gegenlager. Außerdem ist nur Weinig in der Lage, Maschine, Werkzeug und Peripherie aus einer Hand zu liefern - perfekt abgestimmte Schleif- und Messsysteme, Einstellhilfen sowie eine Software, mit der die Daten online an die Maschinensteuerung übertragen werden", betont Martin

aus ParkettMagazin 05/09 (Sortiment)