Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2008

Die wichtigsten Neuerungen

Frankfurt - In Zusammenarbeit mit unabhängigen internationalen Textil- und Design-Experten werden die Premium-Bereiche der Branche auf der Heimtextil ab nächstem Jahr weiter verfeinert und unter dem Dachbegriff "More" positioniert. More ist ab sofort der neue Dachbegriff für das textile Hochwert-Angebot und gilt umfassend sowohl für Heim- als auch Haustextilien. In Halle 9 befinden sich Textilien rund um bed, bath und table.

"More Clarity" (Halle 9.1) steht für europäische Klassiker mit hochwertigen Dessins, die auch mit exklusiven Auflagengrößen arbeiten (zum Beispiel Schlossberg, Fischbacher, Bauer, Manterol). Unter "More Style" (Halle 9.2) präsentieren sich Top-Marken mit internationalem Flair und Trend orientiertem Design (zum Beispiel Möve, Cawö, Vossen sowie Lizenznehmer von Joop!, Sisley, Mexx, Esprit usw.). Erstmals zeigt "More Living" in Halle 3.1 die Premiumanbieter von Heimtextilien aus den Produktgruppen window, upholstery und floor. "More Living" steht somit für eine klare Betonung von Design- und Qualitätsführerschaft - gegliedert nach Produzenten und Textilverlagen. Das bereits greifende Modell einer Jury-Empfehlung für die haustextilen Anwendungsbereiche in "More Clarity" und "More Style" wird für das heimtextile "More Living" adaptiert und ist für 2009 in Vorbereitung.

Die Heimtextil setzt ihr starkes Engagement für das wachsende Segment der Objekttextilien fort und unterstützt dies gezielt durch Vorträge, Seminare, Trendausblicke und eine repräsentative Sonderschau. Für die Besucher hat sich mit der seit 2007 umgesetzten Visualisierung der Anbieter von Wohntextilien für den Objektbereich ein neuer Bereich erschlossen: "Contract Creations" umfasst rund 400 Hersteller von Objekttextilien mit hochwertigem Design sowie mit Produkt- und Servicequalitäten, wie sie die Hotellerie, Residence-Anlagen und individuelle Privatobjekte der Luxusklasse fordern.

Wieder zum Einsatz zur Heimtextil 2008 kommen Service-Leistungen wie das Contract Creations-Signet, das in den Hallen den entsprechenden Anbieter kennzeichnet, der Contract Guide, ein Verzeichnis der auf der Heimtextil vertretenen Objekttextilien-Anbieter, und das Online-Forum Contact Contract für gezielte Kontaktaufnahme und Terminabsprache.

Das Showcase "Outside" setzt urbane Einrichtungskonzepte als Stadtvila in Halle 3.1 (inmitten "More Living") effektvoll in Szene: Eingebettet in einen kleinen Stadtgarten verbinden Holzstege vier Wohn-Kuben, in denen die aktuellen Kollektionen der Aussteller neue Gestaltungsperspektiven für "Sleeping", "Living", "Dining" eröffnen. Die im Contract Business sehr bekannten Innenarchitekten von JOI-Design gestalten das Showcase. Unter dem Namen "Contract Vision" ergänzen erstmals in Halle 6.0 hochwertige Anbieter aus Asien das weite Feld textiler Inneneinrichtungen für den Objektbereich mit Accessoires, Kleinmöbel und Beleuchtung.

Frische Konzepte für die Kernzielgruppen

Für die großen Abnehmerkreise der Industrie in Fachhandel und Ausstattung präsentiert die Heimtextil 2008 drei neue Initiativen:

- Das Showcase "Concept Square" bietet dem Fachhandel in Halle 8.0 inspirierende Lösungen für Shop und Fläche.
- Für Badtextilien wird in Halle 9.3 eine Sonderschau in Szene gesetzt. Das Showcase "Crystal Waves" zeigt Badtextilien im exklusiven Swarovski Bathroom made by Kludi.
- Neu in 2008 ist ein Kompetenzzentrum Möbelstoff - "Competence Square" in Halle 4.0 - das dieses Angebot strukturiert, um Fachbesuchern Information und Auswahl zu erleichtern.

Showcases und Erlebniswelten

Halle 3.1 - Outside In: die exklusive JOI-Design Inszenierung von Contract- und Residentialbereich als urbane Villa für Kunden im Objektgeschäft.

Halle 4.0 - Competence Square: innovative und funktionale Möbelstoffe, eine informative und anregende Materialbibliothek sowie die Präsentation eines Designwettbewerbs in Zusammenarbeit mit Industrie und Kunsthochschulen.


Hallle 6.0 - Contract Vision: Von der Lounge bis zur Bar. Aufwändige Inszenierung hochwertiger asiatischer Einrichtungsgegenstände für öffentliche Hotelbereiche.

Halle 8.0 - Concept Square: exklusive Inszenierungen von Produkt- und Unternehmensinnovationen, Weg weisende Shop-Konzepte und Lizenzen.

Halle 9.1 -Material ConneXion (in Planung): Die weltweit renommierte Materialbibliothek ist eine Top-Informationsquelle für alle zukunftsweisenden Materialien und Verarbeitungsprozesse.

Halle 9.3 - Crystal Waves: ein extravagantes Gipfeltreffen von Kludi, Swarovski und JOI-Design.

Erfolgskonzepte, die fortgesetzt werden

Campus - Präsentation des Textil-Design-Nachwuchses in Halle 1.1.

"Asian Vision" - Aussteller aus Indien, China, Indonesien, Singapur, Thailand und Südkorea bieten hochwertige Produkte an:
- im Premium-Bereich Asian Vision in den Hallen 6.1 und 10.2;
- in Asian Selection als Angebotsspektrum individueller Anbieter in den Hallen 6.2 und 10.1;
- in Asian Feeling als Gemeinschaftspräsentation in den Hallen 6.3 und 10.0;

Heimtextil goes City: Rund 30 Raumausstatter, Bettenfachgeschäfte und Werkstätten präsentieren am Samstag, 12. Januar 2008, von 9 bis 18 Uhr die Neuheiten der Messe dem interessierten Verbraucher in der Frankfurter Innenstadt.

Völlig neu

Ab 2008 wird das Angebot aus Asien in Halle 6.0 um "Asian Carpets", asiatisch abgepasste Designerteppiche, ergänzt. Erstmals wird das Angebot rund um Tapeten und Wandbekleidungen (Kleister, Pinsel, Rollen, Messer, Grundierungen, Abdeckmaterial und Tapeziertische) in den Hallen 5.0 und 5.1 komplettiert. Aufgrund identischer Besucherzielgruppen wird die Halle 5.0 unter dem neuen Produktnamen "decor" auch mit dem Angebot von nicht-textilen und beschichtetem Tischbelag sowie Folien belegt.

aus Haustex 11/07 (Wirtschaft)