Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ambiente 2008

Top-Highlights der Konsumgüterbranche

Frankfurt/Main - Die Ambiente, das weltweit wichtigste Treffen der internationalen Konsumgüterbranche, geht vom 8. bis 12. Februar 2008 in Frankfurt am Main an den Start. Die internationale Leitmesse für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohn- und Einrichtungsaccessoires zeigt fünf Tage lang, was 2008 in den Geschäften rund um den Globus zu sehen sein wird. Facheinkäufer aus aller Welt ordern hier die Hauptsortimente für die kommende Saison.

Der gedeckte Tisch sowie Produkte für Küche und Haushalt stehen in Dining auf dem Programm: vom edlem Gedeck über modernes Besteck, Geschirr, Glas und Keramik hin zu nützlichen Haushaltsartikeln oder modernen Elektrokleingeräten.

Geschenkideen, Schmuck, Spielwaren, Manufakturen, Figurinen, Papeterieprodukte sowie Kerzen und Raucheraccessoires stehen im Fokus der farbenfrohen Welt Giving. Die ganze Vielfalt des Schenkens - vom Trend-Präsent bis zur edlen Sammleredition - wird von den Ausstellern präsentiert. Neu in der Halle 3.0 bietet Kids World die neusten und besten Produkte für den anspruchsvollen Nachwuchs.

Wohnen und Einrichten sind die Themen in Living mit Wohnaccessoires, Textilien und Möbeln, Outdoor-Equipment, klassischen Wohnkonzepten, saisonalen Dekorationen sowie Bildern und Rahmen. Ob junge Avantgarde oder gehobener Landhausstil - Living zeigt Wohnideen in allen Facetten. Sehr erfolgreich präsentierte sich in den vergangenen Jahren der Bereich der jahreszeitlichen Dekorationen, so dass die Halle 4.0 im nächsten Jahr ganz im Zeichen der Bereiche Seasonal Decoration und Outdoor Living stehen wird.

Einen Einblick in die wichtigsten Trendströmungen gibt das Trendforum in der Galleria 1, das erstmals auf der Ambiente in Szene gesetzt wird. Das Kreativteam vom Bora.Herke Stilbüro inszeniert vier Trendthemen, die Fachbesuchern Orientierung in Sachen Materialien sowie Farb- und Formgebung der kommenden Saison geben. Eine weitere Neuheit 2008 ist Japan Style im Übergang der Halle 5.1 zum Congress Center. Dieses Projekt zeigt im Rahmen einer Lifestyle-Präsentation des japanischen Wirtschaftsministeriums und eines Sonderareals mit einzelnen japanischen Ausstellern ausgewählte Trendprodukte aus dem designaffinen Japan.


Um innovatives Design und neue Produktideen geht es bei den Talents in der Halle 6.1. Das Förderprogramm der Messe Frankfurt stellt den Nachwuchsdesignern im Sonderareal Talents kostenfreie Ausstellungsfläche zur Verfügung, auf der die Kreativen ihre Entwürfe und Prototypen dem internationalen Fachpublikum mit dem Ziel präsentieren, ihre Produkte auf Markttauglichkeit zu testen und wichtige Kontakte zu Industrie und Handel zu knüpfen.

Zu den Highlights der Ambiente zählt der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland. Die offizielle Designauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland wird jährlich vom Rat für Formgebung / German Design Council im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Eröffnungsfeier der Ambiente verliehen. Die ausgezeichneten Produkte sind in einer Ausstellung im Foyer der Hallen 5.1 / 6.1 zu sehen. Auch die Gewinner des Design Plus Awards sind hier im Foyer zu sehen. Diesen Preis erhalten Konsumgüter, die herausragend gestaltet und darüber hinaus sehr funktionell und umweltverträglich sind. An dem Wettbewerb, der seit 1983 von der Messe Frankfurt gemeinsam mit dem Rat für Formgebung / German Design Council und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vergeben wird, können alle Aussteller der Ambiente teilnehmen. Zum zweiten Mal gibt es 2008 den Kunststoffpreis mit den Produkten des Jahres auf der Ambiente. Neben diesen renommierten Auszeichnungen wird auch der Negativ-Preis Plagiarius verliehen. Den Zwerg mit der goldenen Nase erhalten besonders dreist kopierte Produkte, die im Anschluss an die Verleihung im Foyer der Halle 4.1 neben den Originalen zu sehen sein werden.

Parallel zur Ambiente öffnet die Asianliving in Offenbach vom 9. bis 12. Februar 2008 nur wenige Kilometer entfernt ihre Pforten. Rund 300 Anbieter mit einer attraktiven Produktpalette "made in Asia" erwartet der Veranstalter, die Messe Frankfurt Ausstellungen GmbH, zu diesem Fachereignis. Die Produktpalette umfasst dabei gleichermaßen Kunsthandwerk und Volumenartikel für Küche, Bad, Haus, Garten und Geschenkartikel. Wer ein Ambiente-Ticket besitzt, hat auf der Asianliving freien Eintritt. Zudem verbinden kostenlose Shuttlebusse im Zehn-Minuten-Takt beide Veranstaltungen. Detaillierte Informationen unter www.asian-living.de.

aus Haustex 11/07 (Wirtschaft)