Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Casa 2008

Trendiger Auftritt, neue Struktur

Salzburg/A - Unter dem Motto "Auf Zukunft eingerichtet" realisiert der Veranstalter Reed Exhibitions mit der Casa 2008, die vom 30. Januar bis 2. Februar im Messezentrum Salzburg stattfinden wird, die zweite Stufe der Neuausrichtung der internationalen Fachmesse für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle. "Mit dem neuen Auftritt erhält die Casa sowohl optisch als auch inhaltlich und infrastrukturell ein neues Erscheinungsbild", erklärt Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Der neue Casa-Auftritt wurde von der branchenerfahrenen Messe- und Styleexpertin Karin Chrastek konzipiert und nach intensiven Vorplanungen mit dem Messebeirat und dem Gremium des Großhandels ausgearbeitet. "Das Resultat sind eine bessere Gliederung der Produktgruppen, eine neue Gliederung in den Hallen 1 bis 6, kurze Wege, neue Gastronomiezonen mit neutralen Get-together-Bereichen, ein Book-Corner und zahlreiche andere Details", erläutert Gernot Blaikner, als Bereichsleiter Messen bei Reed Exhibitions themenzuständig. Das orange Quadrat, das als neues Logo fungiert, wird sich als Gestaltungselement durch die gesamte Messe ziehen und im Außen- wie Innenbereich des Messezentrums für Wiedererkennungs-Effekte sorgen. Die einzige Fachmesse für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle in Österreich und im süddeutschen Raum erhält so einen trendigen und signalstarken Auftritt.

Repräsentative Angebotsbreite und -tiefe

Neben dem großzügig gestalteten Eingangsbereich ist die Beletage mit den Stoffverlagen erstmals in Halle 1 untergebracht. Dies ist ein würdiges Entrée für einen stimmungsvollen Besuch der Fachmesse. In den Hallen 2 und 6 werden sich die Bereiche Bodenbeläge und Sonnenschutz sowie der Großhandel präsentieren, in den Hallen 3 und 5 Sonnenschutz und die Sparten Haus- und Heimtextilien sowie Möbel.

"Der Bereich Sonnenschutz wird damit so stark wie noch niemals zuvor auftreten und der Schwerpunkt Möbel wird, nachdem sich die österreichische Möbelindustrie in den vergangenen Jahren an keinen heimischen Fachmessen beteiligt hat, in der Form neu akzentuiert, dass sich wichtige Interessengruppen dieses Industriesegments in einer gemeinsamen Ausstellung präsentieren werden", unterstreicht Messeleiter Mag. Wilfried Antlinger. So wird die Casa als Plattform für die gesamte Einrichtungsbranche genutzt.

Casa
Das Messezentrum Salzburg, wo die Casa 2008 stattfindet.

Die Aussteller der Sparten Parkett, Werkzeuge und Farbe werden in Halle 4 angesiedelt sein. "Wir sind sehr bestrebt, zunehmend auch die Maler als Fachbesucher der Casa zu gewinnen, entwickeln sich doch immer stärker übergreifende und somit gemeinsame Interessen der Zielgruppen Raumausstatter und Maler", ergänzt Wilfried Antlinger.

Die Innungen der Bodenleger und der Tapezierer werden wiederum vertreten sein und zur Betreuung ihrer Mitglieder zur Verfügung stehen. "Wir sind sehr froh und dankbar dafür, dass sich mit den Innungen in Bayern und Österreich eine so gute Zusammenarbeit eingespielt hat - unterstreicht doch diese Zusammenarbeit den interregionalen Stellenwert dieser Messe im Alpen-Donauraum. Hinzu kommt, dass doch in Bayern, Österreich und Südtirol sehr weitgehende Übereinstimmungen im Einrichtungsgeschmack erkennbar sind", betont Gernot Blaikner.

Parallel mit Creativ-Messe

Beibehalten wurde bei der Terminierung der Casa 2008 die Überschneidung an zwei Tagen mit der Creativ Salzburg Frühjahr (1. bis 3. Februar 2008). "Die Synergieeffekte der Kombination von Casa und Creativ Salzburg Frühjahr sind unübersehbar, aus Sicht der Aussteller und erst recht aus der Interessenslage der Fachbesucher. Die Casa fungiert ebenso als Ideenpool wie als Entscheidungsplattform für die Branche, die Messe zeigt die neuesten Trends auf dem Einrichtungssektor, alles Neue und Besondere ist gefragt, schöner Wohnen ist mehr denn je in", merkt abschließend Messeleiter Wilfried Antlinger an.

aus Haustex 12/07 (Wirtschaft)