Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2008 stellt sich als internationale Business-Plattform neu auf

Mix aus zielgerichtetem Business und inspirierendem Messe-Erlebnis

Mit der größten internationalen Produktpalette rund um die textile Inneneinrichtung, einer Anbieter-Vielfalt, die ihresgleichen sucht und Lösungen für die aktuellen Vertriebsanforderungen im Handel wartet die Heimtextil 2008 vom 9. bis 12. Januar in Frankfurt auf. Hinzu kommt eine Reihe von Neuerungen, die auf die Bedürfnisse des Marktes abgestimmt sind. Ziel der Organisatoren ist ein Mix aus zielgerichtetem Business und inspirierendem Messeerlebnis.

Ob für Industrie, Handel, Dienstleistung oder Handwerk: die Frankfurter Heimtextil will die erste Wahl für profitable Geschäfte und weitreichende Inspiriation sein und ihren Besuchern weltweit einzigartige Chancen bieten. Dafür tut die Messegesellschaft auch einiges und versucht, ihre Veranstaltung permanent den Bedürfnissen der Einkäufer, Aussteller und des Marktes anzupassen. So werden 2008 verstärkt Anforderungen aus Sicht der Gäste in das Messekonzept integriert - etwa Markenkonzepte, Shop-Lösungen oder differenzierte Qualitätslevels. Für kreative Impulse sollen Trendinszenierungen und originelle Showcases mit zukunftsweisendem Wohndesign sorgen. Das Trendforum liegt neu in den Händen eines Trendtables, der sich aus fünf internationalen Design-Büros zusammensetzt und auf Anhieb einen eigenständigen, eingängigen Stil fand.

Um den Messebesuch effektiver und übersichtlicher zu gestalten, wurden neue vereinfachte Bezeichnungen für die verschiedenen Produktgruppen geschaffen, die Hallenstruktur optimiert und eine weitere Focussierung auf die Wachstumsmärkte vorgenommen.

"More" ist der neue Dachbegriff für ein differenzierteres Hochwert-Angebot bei Heim- und Haustextilien. Danach wird das Angebot rund um Bett, Bad und Tisch in den Bereichen "More Style" und "More Clarity" gegliedert. "Damit soll das ehemalige Dreamland transparenter werden", erklärt Olaf Schmidt, Bereichsleiter Textilmessen. Eine Jury kuratiert die ausstellenden Unternehmen nach zwei Ausrichtungen: More Clarity in Halle 9.1 umfasst europäische Unternehmen mit klassischem Design in kleinen Losgrößen wie Vicenzo Zucchi, Schlossberg und Fischbacher, More Style in Halle 9.2 steht für Top-Marken mit internationalem Flair wie Joop und Sisley und dem Focus auf modischen, trendigen Dessins, was sich auch in der Hallengestaltung widerspiegelt.

Auch für Dekos, Gardinen, Möbelstoffe und Teppiche wird ein Hochwertbereich deklariert, der ebenfalls einer Jurierung unterliegt. Er soll in Halle 3.1 unter dem Titel "More Living" zum Anziehungspunkt avancieren.

Kleister, Pinsel, Rollen, Messer, Grundierungen, Abdeckmaterialien und Tapeziertische... erstmalig wird das Sortiment rund um Tapeten und Wandbekleidungen in den Hallen 5.0 und 5.1 komplettiert. Aufgrund identischer Besucherzielgruppen wird die Ebene 5.0 unter dem neuen Produktnamen "Decor" auch mit nicht-textilen und beschichteten Tischbelägen sowie Folien belegt.

In Halle 4.0 wird auf Wunsch der Besucher ein Kompetenzzentrum für Möbelstoffe entstehen. Das Competence Center wird im Sinne der Möbelindustrie wie auch der Objekteure und Raumausstatter umgesetzt.

Das Angebot rund um Teppiche und Bodenbeläge in Halle 3.1 wird ergänzt durch abgepasste Designerteppiche "Asian Carpets" in Halle 6.0 Gleichzeitig erfolgt die Angliederung an den 2007 neu eingeführten Hochwertbereich "Asian Vision".

Weitere Schwerpunkte: Die Designer sind konzentriert in Halle 1.1 untergebracht, Halle 3.0 ist der Schwerpunkt für Gardinen, Dekostoffe präsentieren sich primär in Ebene 4.1. Darüber, in 4.2. residieren Sonnenschutz und das komplette Programm der Heimtechnik.

Die Heimtextil setzt weiterhin auf ein starkes Engagement für das wachsende Segment der Objekttextilien und unterstützt dies durch Vorträge, Seminare, Trendausblicke und eine repräsentative Sonderschau. Auch die bereits bewährten Marketing-Serviceinstrumente wie das Contract Creations Signet, das die entsprechenden Anbieter kennzeichnet, der Contract Guide, in dem alle auf der Heimtextil vertretenen Objektspezialisten verzeichnet sind und das Online-Forum Contact Contract, das der Kontaktaufnahme und Terminabsprache dient, kommen zur Heimtextil 2008 wieder zum Einsatz. Des Weiteren zeigen zum ersten Mal Anbieter aus Asien unter dem Namen "Contract Vision" Einrichtungswelten für den Objektbereich in Halle 6.0.

Eine effektive Vorbereitung auf den Messebesuch erlaubt das umfangreiche Online-Serviceangebot auf der Heimtextil-Website. Unter www.heimtextil.messefrankfurt.com finden sich alle relevanten Informationen zu Öffnungszeiten, Anfahrt und Events tagesaktuell auf einen Blick. Die Ausstellersuche ermöglicht gezielte Suche nach bestimmten Lieferanten, oder sortiert nach Produktart, Standort oder Herkunftsländern.

Die Online-Tickets sparen die zeitintensive Registrierung am Messeeingang und bieten als Zusatznutzen die kostenlose Fahrt im gesamten Tarifgebiet des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbundes) zum und vom Messegelände.

Ganz neu ist der Heimtextil-Blog: www.heimtextil-blog.de. Seit Ende August kann man dort Film- und Textbeiträge zum Heimtextil-Trend 2008/09 "Its time to be..." einsehen. Aus unserer Branche mit Kurz-Interviews vertreten sind Donata Apelt-Ihling von Apelt und Jan-Peter Büning von Horn. Während der Heimtextil wird der Blog permanent mit Insider-News aus dem Messe-Alltag aktualisiert.



Events, Sonderschauen, Showcases und Erlebniswelten

Outside In - Halle 3.1:
Wie Innen- und Außenbereiche des Wohnens verschmelzen zeigt dieser Showcase; dazu wird der Grundriss einer Stadtvilla mit angrenzendem Garten wird in ein begehbares Szenario übertragen. Drei Kuben beherbergen die Beeiche Sleeping, Living und Dining, ein vierter eine Bar mit Catering

Competence Square - Halle 4.0:
Innovative und funktionale Möbelstoffe, eine informative und anregende Materialbibliothek sowie die Präsentation eines Designwettbewerbs in Zusammenarbeit mit Industrie und Kunsthochschulen.

Contract Vision - Halle 6.0:
Kreativität für mehr Geselligkeit. Von der Lounge bis zu Spa und Bar: Aufwändige Inszenierung hochwertiger asiatischer Einrichtungsgegenstände für öffentliche Hotelbereiche.

Concept Square - Halle 8.0:
Alles zum Thema exklusive Inszenierungen von Produkt- und Unternehmensneuheiten, wegweisende Shop-Konzepte und Lizenzen rund um das Thema Schlafen

Material ConneXion - Halle 9.1:
Diese weltweit renommierte Materialbibliothek ist Top-Informationsquelle für alle zukunftsweisenden Materialien und Verarbeitungsprozesse. Ein Querschnitt

Crystal Waves - Halle 9.3:
Ein extravagantes Gipfeltreffen von Kludi, Swarovski und Joi-Design, frei nach dem Motto "Luxusbad trifft Textil" verbindet dieser Showcase textile Badeinrichtungen mit luxuriösen Details

Young Contract Creations Award 2008 Upholstery:
Erstmals veranstaltet, mit dem Thema Sitzmöbel in Funktionalität und Design für den Objektbereich im Mittelpunkt

Campus - Halle 1.1:
Hier wird Hochschulen die Möglichkeit geboten, sich und die Arbeit ihrer Studenten zu präsentieren. 17 Hochschulen beteiligen sich 2008, koordiniert von Rooms for free, darunter renommierte Institute wie die Kunsthochschule Berlin Weißenseeoder die Ecole Nationale Supérierue des Arts Décoratifs aus Paris.Highlight ist am 10. Januar die Preisverleihung des "Launch Pad - the Huntsman Award für European Textile Designers".

Trends 08/09 - Forum:
Unter dem Titel "Its time to be...inszeniert das Stilbüro bora.herke die vier wesentlichen Stilrichtungen Visionary, Original, Magical und Vibrant, die der Trendtable aus fünf europäischen Designbüros zusammengefasst hat.Dazu gehören Alvisi e Alvisi, bora.herke, Carlin International, Concept Magenta und stijlinstituut amsterdam.

Heimtextil goes City:
Am Samstag, dem 12. Januar 2008, öffnen rund 30 Frankfurter Raumausstatter und Bettenfachgeschäfte anlässlch der Heimtextil ihre Türen für Events der ganz besonderen Art


Produktgruppen auf der Heimtextil 2008

Floor - Teppiche, Teppichböden
Wall - Tapeten und Wandbekleidungen, Tapezierzubehör, Accessoires
Window - Dekostoffe, Gardinen, textile Deko-Accessoires
Sun - Innen- und außenliegende Sonnenschutzsysteme, Deko-Technik
Upholstery - Möbelstoffe, Möbelleder, Dekokissen, Wandteppiche
Bed - Bettwaren, Füllungen, Bettgestelle,Lattenroste, Matratzen, Matratzenschoner, -drelle, -auflagen, Futons, Wasserbetten, Tagesdecken, Wohndecken, Bettwäsche
Bath - Frottierwaren, Duschvorhänge, Badteppiche, Bad-Accessoires, Bademäntel, Sicherheitseinlagen
Table - Tischwäsche, Tischdekorationen, Küchenwäsche, nicht-textile und beschichtete Tischbeläge, Folien
Design - Design Studios, Stilbüros
Technics - CAD/CAM, Ink-Jet, E-Commerce, Heimtechnik, Verkaufsförderung, Ladenbau/Warenpräsentation, Verlage
Trend Forum - Wohntrends 2008/09, Contract Creations, Fasern, Garne, Chemikalien Ökotex

aus BTH Heimtex 12/07 (Wirtschaft)