Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hortus/Ziro

Patentierte Verlegesystem für Holzfliesen und Dielen

Der italienische Hersteller von Terrassenholz Hortus vertreibt seit Jahren sein Sortiment in Deutschland über Lothar Zipse aus Kenzingen. Bisher standen nur die brasilianischen Holzarten Ipé und Massaranduba als Alternativen zur Verfügung. Neu ist nun eine Ergänzung um FSC-zertifizierte Thermoesche. Das Sortiment unterteilt sich in vorgefertigte Kassetten und Dielen.

Als Trägerplatte für die Kassetten dient ein Polypropylen-Gitter, auf das in den Formaten von 300 x 300 bzw. 300 x 600 mm je vier Holzstäbe von unten aufgeschraubt werden. Die Trägerelemente aus Kunststoff lassen sich mit einrastenden Haken dauerhaft verbinden. Viele Verlegemuster sind möglich. Die Kassetten eignen sich besonders zur Verlegung auf vorhandene, glatte Unterböden.

Lothar Zipse e. Kfm.
Mit Hilfe der kleinen Trägergitter lassen sich Gartendielen einfach auf einem vorhandenen Unterboden verlegen.

Terrassendielen werden in den Abmessungen von 600/1.200 x 95 x 22 mm hergestellt. Zur Verlegung werden Trägergitter aus Polypropylen in einer Größe von 70 x 100 mm mitgeliefert. Unter jeden Kopfstoß zweier Dielen, die mit Nut und Feder ausgebildet sind, wird ein Träger angeordnet. Die Dielen rasten in vorhandene Aussparungen formschlüssig ein. Ferner werden diese Kunststoffträger reihenweise miteinander verbunden, um die Dielenreihen in der Horizontalen zu fixieren. Als weiteres Verlegezubehör gibt es eine Auswahl justierbarer Stützen und Trägerbalken für unebene Untergründe. Alle Produkte werden werksseitig geölt mit glatter oder geriffelter Oberfläche geliefert.

aus ParkettMagazin 02/10 (Sortiment)