Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Tai Ping im Hotel Marignan

Große Teppich-Momente


Der Innenraum-Designer Olivier Gagnère gestaltete die Lobby des Pariser Hotels Marignan komplett neu. Für den Boden kamen Sonderanfertigungen von handgetufteten Teppichen und axminstergewebte Auslegeware von Tai Ping zum Einsatz.

Zwei handgetuftete Teppiche sind der Blickfang in der Hotel-Lobby des Marignan. Einer der Teppiche trägt ein Muster, das eine Eigenentwicklung von Gagnère ist. Beide Teppiche bestehen aus einem Materialmix von 80 Prozent neuseeländischer Wolle und 20 Prozent Nylon; insgesamt fanden sieben verschiedene Farbtöne Verwendung. Der kleinere der beiden Teppiche hat das Format 2,70 x 5,01 Meter, der größere misst 3 x 5,66 Meter.

Der 152 Quadratmeter große Axminster Webteppich hat die Optik eines hölzernen Fußbodens, samt eingeschorenen Konturen, die dem Teppichboden eine Dreidimensionalität geben. Auch er besteht zu 80 Prozent aus neuseeländischer Wolle und zu 20 Prozent aus Nylon.

Tai Ping Carpets-Interieur-GmbH
In der Lobby des Hotel Marignan zieht ein Handtuftteppich die Blicke auf sich.
Tai Ping Carpets-Interieur-GmbH
Die eingeschorenen Konturen unterstützen die Parkettoptik des Axminsterteppichbodens.

Olivier Gagnère ist durch seine Arbeiten für eine anspruchsvolle französische und internationale Klientel bekannt geworden. Sein Stil vereint Modernität und Tradition und findet sich in der französischen Hauptstadt unter anderem noch im Innern des Café Marly gegenüber dem Louvre.

aus Carpet XL 04/08 (Referenz)