Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Weitzer Parkett

Mehr Synergien zwischen Stiegen und Parkett schaffen


Gegründet 1831, besteht die Weitzer Parkett-Gruppe heute aus vier Unternehmen mit über 600 Mitarbeitern, ist international in über 35 Ländern tätig und unter den Top 10 der europäischen Parketthersteller. Das Familienunternehmen Weitzer Parkett ist Marktführer in Österreich im Segment Parkettböden und Massivholzstiegen und wird erfolgreich geleitet durch die Geschwister Angelika Wesonig-Weitzer und Wilfried Weitzer. Das 2007 zum besten Familienunternehmen Österreichs gewählte Unternehmen ist eines der wenigen in Europa, das Massivparkett, Massivdielen, Zweischicht-, Dreischichtparkett sowie Massivholzstiegen aus eigener Erzeugung anbieten kann.

Große Pläne haben wir auch für die nächsten Jahre: Der Umsatz soll weiterhin über dem Branchenschnitt steigen und der Exportanteil kräftig erhöht werden. Arbeiten wird Weitzer Parkett in den nächsten Jahren massiv an der Stärkung der Marke sowie an Marktbearbeitungsstrategien für neue Märkte. Weitzer Parkett wird weiterhin das umfangreichste Parkett- und Stiegenprogramm Europas anbieten, wobei sich das innovative Sortiment auch in Zukunft den Erfordernissen des Marktes und der Kunden anpassen wird. Ein weiterer Plan für das Familienunternehmen ist die Auslastung der Kapazitäten im gesamten Unternehmen, sowie die Optimierung des Stiegenprogramms für den internationalen Markt, um noch bessere Synergien zwischen Parkett und Stiege zu schaffen.

Im gleichen Zeitraum wird die Parkettbranche allgemein die Produktion in Regionen weiter ausbauen, wo Parkett in Zukunft stärker nachgefragt wird. Eine Entwicklung, die eher in den Boom-Regionen Osteuropa, Russland und China stattfinden wird.

Forst- und Waldbesitzer sind gefordert

Weitzer Parkett GmbH & Co. KG
Angelika Wesonig-Weitzer und Wilfried Weitzer, Geschäftsführung Weitzer Parkett, Weiz/Österreich

Seit dem letzten Jahr gibt es in der Branche bei Eiche generelle Engpässe und Lieferschwierigkeiten in der gewünschten Qualität. Die Frage wird deswegen in Zukunft sein, wie die Forst- und Waldbesitzer auf diese erhöhte Nachfrage reagieren. Unsere Philosophie, Holz aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft zu beziehen und den Einsatz von Exotenholz zu minimieren, wird bleiben. Dies wird erreicht durch neue Trends wie colorierte Oberflächen bei heimischen Hölzern.

Selektiven Vertrieb beibehalten

Weitzer Parkett wird sich auch in Zukunft auf hohe Qualität aus österreichischer Produktion konzentrieren und das Premiumsegment bedienen. Der Weitzer Parkett-Kunde der Zukunft wird eine hochwertige, emotionale Ausstellung besitzen und eine erstklassige Beratung sowie Service zur Verfügung stellen. Wir werden auch in Zukunft unseren selektiven Vertrieb beibehalten und mit neuen innovativen Produkten weiterhin ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Auf das Niveau der Konkurrenzprodukte aus Asien werden wir uns nicht begeben.

aus ParkettMagazin 06/07 (Wirtschaft)