Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


VDMA

Inland sorgt für 11Prozent plus bei Holzbearbeitungsmaschinen


Der Auftragseingang für Holzbearbeitungsmaschinen lag im dritten Quartal 2007 um 11% über dem Ergebnis des Vorjahres, teilte der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mit. Die inländischen Auftragseingänge stiegen um 26%. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 8% im Vergleich zum Vorjahresniveau.

"Besonders die zweite Verarbeitungsstufe sorgt momentan für die Impulse im In- und Ausland", teilte der Geschäftsführer des Fachverbandes, Dr. Bernhard Dir,r mit. "Die primäre Holzverarbeitung verliert an Dynamik. Dies kommt nach einem regelrechten Boomjahr nicht überraschend. Die Firmen sind jedoch für die nächsten Monate gut ausgelastet. Ein Wermutstropfen ist der Engpass bei der Materialbeschaffung, der längere Lieferzeiten mit sich bringt. Allerdings betrifft dies alle europäischen Hersteller", kommentierte Dirr das Ergebnis.


aus ParkettMagazin 01/08 (Wirtschaft)