Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


ISP

Herbstversammlung mit Ausstellung der Gastmitglieder


Bereits zum zweiten Mal konnte die Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie (ISP) eine Herbstversammlung mit einer Ausstellung der Gastmitglieder durchführen. Insgesamt 16 Firmen hatten ihre Stände im großen Saal des Hotels Krone in Lenzburg aufgebaut. Die Zahl der Gastmitglieder, das sind Unternehmen, die als Zulieferer der Parkettbranche unter anderem Klebstoffe, Produkte zur Oberflächenbehandlung, Werkzeuge und Parkettunterlagen anbieten, ist in den vergangenen drei Jahren auf 21 Firmen angewachsen.

Neben Ausstellung und Kontaktpflege standen in Lenzburg die Fachvorträge im Vordergrund. Karin Lenzlinger, Vizepräsidentin der ISP, eröffnete die offizielle Herbstversammlung und gab einen kurzen Überblick zur Marktsituation und dem Geschehen im Aus- und Weiterbildungsbereich. ISP-Geschäftsführer Bernhard Lysser referierte über technische Grundlagen rund um Parkett. Er zeigte den Mitgliedern auf, in welchen Normen, Empfehlungen und Richtlinien die für die Parkettbranche wichtigen Vorgaben enthalten sind und welche Merk- und Datenblätter unbedingt im Betrieb vorhanden sein sollten.

ISP Interessengemeinschaft der Schweizerischen Parkett-Industrie
Kontaktpflege und Branchengespräche sind wichtig: ISP-Geschäftsführer Bernhard Lysser im Gespräch mit Dieter Schmid, Nobs AG.

Im zweiten Vortrag vermittelte Birgit Neubauer-Letsch, Dozentin an der Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau in Biel, nach welchen Kriterien Endverbraucher Produkte auswählen und welche Rolle dabei Architekten, Internet und Medien einnehmen.

aus ParkettMagazin 01/08 (Wirtschaft)