Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Aquafil

Erstes zertifiziertes Recycel-Teppichgarn


Ein trotz der unerfreulichen Rohstoffsituation "fantastisches Jahr" hat Faserhersteller Aquafil hinter sich: "Wir sind mit 2007 sehr zufrieden", bekräftigte Bruno Torresani, die graue Eminenz der Italiener, angesichts einen zweistelligen Umsatzzuwachses denn auch auf der Domotex.

65.000 t hat das familieneigene und -geführte Unternehmen im vergangenen Jahr abgesetzt, davon kam mit 55.000 t das Gros aus den italienischen und slowenischen Produktionsstätten, das junge amerikanische Werk, erst im Herbst 2006 eröffnet, steuerte über 7.000 t bei, die Neugründung Aquafil Asia Pacific den Rest, wobei keine Intercompany-Geschäfte eingerechnet sind. Den Objektanteil - d.h. die Garne, die zu Objektware verarbeitet werden - beziffert Torresani auf über 50%, "das bedeutet, alles veredelte Garne" - sprich solution-dyed, wo Aquafil sehr stark ist. Zeitweise führte die lebhafte Nachfrage sogar zu Lieferengpässen.

Besonders gut hat sich der auf solution-dyed-Typen spezialisierte US-Standort im Bundesstaat Georgia entwickelt. Gestartet war Aquafil USA ursprünglich mit einer Kapazität von 3.000 t, hatte die per Ende 2007 mit 7.000 t mehr als verdoppelt und wird bis Ende 2008 noch mal verdoppeln auf 14.000 t. Das erfordert weitere Ergänzungs-Investitionen, etwa in die Spinnerei.

Auch in das italienische Stammwerk in Arco seien finanzielle Mittel geflossen, um die Extruder flexibler zu machen, berichtet Torresani. Zudem will man sich mit Aquafil Asia Pacific die Tür zu dem zukunftsträchtigen Markt im asiatisch-pazifischen Raum öffnen. "Wir machen dort aber keinen Druck, so lange der US-Dollar so schwach steht", sagt Aquafil-Geschäftsführer Giulio Bonazzi.

2008 werde schwieriger, befürchtet Torresani und verweist dazu auf die unverändert angespannte Lage bei den Rohstoffen sowie Verteuerungen von Energie, Transport und den Löhnen im heimischen Italien. Dennoch will Aquafil den Umsatz wieder deutlich steigern und hat dafür auch die Weichen mit einer Reihe zukunftsweisender, strategischer Maßnahmen gestellt. Abgesehen vom Ausbau der Kapazitäten in den USA und der Asien-Pazifik-Region liegt in Europa der Focus auf der Optimierung von Service und Qualität, besonders beim Flaggschiff solution-dyed-Garne. "Kundenorientiertes Reagieren und Lieferschnelligkeit stehen dabei im Vordergrund", erklärt Deutschland-Geschäftsführer Martin Pfeiffer. Mit der Installation einer M-Tuft-Maschine für Kundenmuster würden ferner Entwicklungsarbeit und technischer Service verbessert: Die neue Tuftingtechnik ermögliche alle marktüblichen Effekte mit unterschiedlichen Polhöhen sowie eine außerordentlich große Bandbreite mit nur einer Garnkone.

Aquafil S.p.A
Giulio Bonazzi, Geschäftsführer
Aquafil S.p.A
Martin Pfeiffer, Geschäftsführer Deutschland

Außerdem wurde die Farbpalette bei Solution-dyed-Garnen erweitert. "Damit stellen wir erneut unsere Rolle als Marktführer bei Polyamid-BCF unter Beweis."

Darüber hinaus beschäftigt sich Aquafil intensiv mit ökologischen Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcen-Schonung und Umweltverträglichkeit. "Wir versuchen immer, den Markt in dieser Beziehung zu befruchten und Nachhaltigkeit umzusetzen", betont Pfeiffer. Davon sollen auch die Kunden mit entsprechenden Produkten profitieren. "Speziell im Bereich Solution-Dyed haben wir innovative Konzepte mit Blick auf ökologische Aspekte entwickelt". Erstes Ergebnis ist die neue Produktlinie Econyl 70. Sie basiert zu 70% auf recyceltem Material, die restlichen 30% sind Virgin-Polyamid. Der Reycelanteil wird aus Resten gewonnen, die bei Aquafil in der Produktion und der Wiederaufbereitung von Polyamidgarnen anfallen sowie bei ausgesuchten Kunden von Aquafil. In diesem in sich geschlossenen Recycling-Kreislauf entsteht die Hauptkomponente für Econyl. Das Garn verfüge über alle relevanten Eigenschaften, sei in sorgfältigen Tests und Versuchen in Verschleißverhalten und Farbechtheit so perfektioniert worden, dass es sich für Objektteppichböden für höchste Ansprüche eigne, versichert Pfeiffer. Econyl ist zunächst in 10 Farben erhältlich - Beige, Lichtgrau, weitere Grau-, Blau-, Grün- und Braunschattierungen sowie Schwarz - und kann auch in der Kombination mit Stückfärbung oder Space-dyed eingesetzt werden. Und: es ist zertifiziert von De Norske Veritas, einer unabhängigen Stiftung, deren Zweck der Schutz von Leben, Eigentum und Umwelt ist.

Dass Aquafil mit seinen Aktivitäten richtig liegt, zeigte die große Resonanz auf der Domotex. Kaum auf dem Markt verfügbar, wurde Econyl bereits mit einem Preis ausgezeichnet, verarbeitet in der Qualität Lucca etx von Anker.

aus BTH Heimtex 02/08 (Wirtschaft)