Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Haustex fragte namhafte Branchenkenner

Was wird das Jahr 2008 - wirtschaftlich gesehen und auf die Haustextilien-Sparte bezogen - wohl bringen?

Helmut Stauner, MZE GmbH, Neufahrn:

Wer ist verantwortlich für Erfolg

MZE-Möbel-Zentral-Einkauf GmbH
Helmut Stauner, MZE GmbH

Das Jahr 2007 hat gesamtwirtschaftlich nicht gehalten, was wir erhofft haben. MZE konnte jedoch die Anzahl der Anschlusshäuser steigern und mit jetzt insgesamt etwas mehr als 500 Häusern können wir mit dem Jahresverlauf sehr zufrieden sein. Wir führen diesen Erfolg natürlich darauf zurück, dass unser Weg, dem Markt nicht als klassischer Einkaufsverband zur Verfügung zu stehen, sondern als Verkaufs- und Dienstleistungsverband, richtig war. Berücksichtigt man, dass wir den Bereich "Schlafen" erst vor etwa acht Jahren begonnen haben, und heute über 200 Mitglieder in dem Bereich betreut, macht uns das natürlich stolz. Dies täuscht natürlich nicht über die aktuellen Marktentwicklungen hinweg. Wir sehen klar, dass wir uns in einem schrumpfenden Markt befinden, in dem der mittelständische Einzelhandel zu den Verlierern gehört und weiterhin gehören wird. Deshalb müssen wir jene Nischen suchen, die die anderen Vertriebsformen nicht bedienen. Hierzu brauchen wir Lieferanten, denen der Mittelstand als Absatzkanal weiterhin wichtig ist. Hier würden wir uns ein noch partnerschaftlicheres Verhältnis zwischen Industrie und Handel wünschen. Ein spannendes Thema wird sicherlich sein, inwieweit die Diskussion zur Umwelt den Verbraucher "beeinflussen" wird. Wird er sich darüber Gedanken machen, ob eine Daunendecke 11.000 km mit dem Schiff aus China zu ihm transportiert wurde, oder wird er die nur 1.000 km transportierte Decke aus Polen, Böhmen oder Ungarn bevorzugen? Wenn dies so wäre, hätte der Begriff "Nachhaltigkeit" eine enorme Wirkung. Dies würde den "Wert" heimischer Produkte, wobei ich hier Europa mit einbeziehe, stark erhöhen. Hinsichtlich Konsumentwicklung mache ich mir keine Hoffnung, ich kann nicht erkennen, dass der Staat ernsthafte Veränderungen anstrebt, die das frei verfügbare Einkommen spürbar anheben ließen - aber dies ist nun mal die Voraussetzung für Konsum. Der Markt wird sich nachhaltig verändern und viele werden mit weniger zufrieden sein müssen. Aber als Optimist glaube ich daran, dass 2008 ein gutes Jahr wird - zumindest für die "Guten".

aus Haustex 01/08 (Wirtschaft)