Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Heimtextil "Concept Square"

Shopkonzepte, innovative Produkte und Lizenzen

Der Angebotsschwerpunkt "Bed" zeigt in Halle 8.0 während der Heimtextil, der internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, vom 9. bis 12. Januar unter anderem Bettwäsche, Bettwaren und Plaids, aber auch ganze Schlafsysteme und Matratzen und vereint so Produkte rund ums Thema Bett. Die Besucher aus dem Bettenfachhandel können so schon wie gewohnt zu Jahresbeginn einen ersten Blick auf die Saison-Neuheiten werfen. Sie erhalten Anregungen für Beratung, Ladenbau und Zusatzgeschäft und erfahren mehr über Themen, die die Branche bewegen.

Erstmals zur Heimtextil 2008 wird die Produktpräsentation der Aussteller um das Informations- und Präsentationsareal "Concept Square" ergänzt. Auf einer Fläche von rund 500 qm präsentieren rund 30 Unternehmen wegweisende Shop-Konzepte und exklusive Inszenierungen von Produkt- und Unternehmensinnovationen sowie Lizenzen rund ums Thema Schlafen.

So entstehe für die Besucher aus Groß-, Fach- und Einzelhandel und Objektgeschäft eine zusätzliche, attraktive Informationsplattform, die innovative Produkte und Einsatzmöglichkeiten mit nachfragegesteuerten Handelskonzepten in der Betten- und Haustextilienbranche kombiniere, erklärt die Messe Frankfurt.

Showcase-Inszenierung in Pavillons und Arkaden

Während die Shopkonzepte im "Concept Square" in Pavillons untergebracht sind, inszeniert der Showcase die Produkte und Lizenzen wie kleine Kunstwerke und integriert sie in eine arkadenähnliche Architektur. Die im Wechsel angeordneten offenen Arkaden und Pavillons begrenzen einen großen Innenhof mit Wasserflächen und integrierter Gastronomie.

Heimtextil Frankfurt
Modellzeichnung des Concept Squares: Luftige Arkaden umgrenzen den Showcase und machen optisch auf die Sonderausstellung aufmerksam.
Heimtextil Frankfurt
Rund 500 qm umfasst der großzügig gestaltete Concept Square in Halle 8, samt Innenhof und integrierter Gastronomie.

Marcus Evertz, Verkaufsleiter Irisette GmbH & Co. KG., stellvertretend für die übrigen Teilnehmer am Concept Square: "Ein Shopsystem, das auf unser CI abgestimmt ist, bieten wir schon seit einigen Jahren an. Bisher konnten wir dies nur regional beschränkt in unserem Showroom in Velen-Ramsdorf zeigen oder mittels ausgedruckter Präsentationen über den Vertrieb. Daher ist es für uns besonders attraktiv, auf einer Leitmesse wie der Heimtextil dieses Shopsystem einem internationalen Publikum zeigen zu können. An das Shopsystem gekoppelt, präsentieren wir auf der Heimtextil auch erstmals unser neues Flächenbewirtschaftungs-System. Mit Hilfe dieses Software gestützten Systems können Verkaufszahlen automatisch ermittelt werden, die Bestückung der Präsentationsfläche erfolgt automatisch, da verkaufte Ware automatisch nachbestellt wird."


Teilnehmende Unternehmen

Shopkonzepte
- Arnold Kock
- Badenia
- Bierbaum Wohnen
- Billerbeck
- Frankenstolz
- Biederlack/Borbo
- Ibena
- Irisette
- Kleine Wolke

Produktinnovationen
- A. Molina
- Adam Matheis
- Advansa
- Aivatidis
- Antonio de Almeida
- ARO Artländer
- Barkat
- Böhmerwald
- Brennet
- Candido Penalba
- Dykon
- Empreza Industrial Sampedro
- Francisco Vaz da Costa Marques
- Gentug Tekstil Urunleri
- Global Bedding
- Janine Design
- Karl Sluka
- Kauffmann
- Klaus Herding
- Lincasa
- Mascot Hoie
- Masias Maquinaria
- Schlossberg
- Silkeborg UAB
- Textils Mora
- Valenzatex Group Confort
- Wülfing

aus Haustex 01/08 (Wirtschaft)