Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Jordan

Sportlergeist in Rot und Gold


Peking im Sommer 2008: Zwei Wochen lang stand die chinesische Metropole im Blickfeld von Millionen Sportfans auf der ganzen Welt. Am 8. August wurde dort das Olympische Feuer entzündet.

Erstmals zu den Olympischen Spielen in Chinas Hauptstadt präsentiert der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seine offizielle Vertretung, das Deutsche Haus, und das Deutsche Hotel an einem Ort: dem Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Center.

Das Deutsche Haus in Peking sollte als Treffpunkt für Athleten, Journalisten, Sponsoren und Vertreter aus Poilitik und Wirtschaft hergerichtet werden. Zuständig für die Innenausstattung war die Deutsche Sport-Marketing, die sich - wie bereits 2004 in Athen und 2006 in Turin - an das Architekturbüro Lippsmeier und Partner wandte. Zum zweiten Mal nach den Winterspielen in Turin sponserte der Kasseler Anbieter Jordan ein Olympia-Event, indem er die Bodenbeläge zur Verfügung stellte.

Das Gestaltungskonzept stand ganz im Zeichen der Kultur des Gastgeberlandes: Die Architektin Ricarda Schulte kombinierte "Sportliches" mit landestypischem Design und orientierte sich dabei an den chinesischen Nationalfarben Rot und Gold.

Die stilistische Basis der Inszenierung bilden die Bodenflächen, die die Architektin mit Joka-Bodenbelägen ausstattete: Dabei kamen Teppichboden, Designbelag und Kunstrasen zum Einsatz, genauer: 550 qm Teppichboden in den Farben Goldgelb und Dunkelrot sowie der Designbelag Variotec SL in Holzoptik (Wildkirsche). Dank Airplus-Technologie wirkt sich der Designbelag positiv auf die Raumluft aus. Zudem ließ er sich selbstliegend direkt auf den Marmorboden des Hotels bringen - ganz ohne Klebstoff. Die gestalteten Flächen reichten vom öffentlichen Bereich über die Athleten-Lounge, dem Service-Center und dem Foyer bis hin zu den Konferenzräumen. Auch die Fläche im Garten ist mit bordeauxrotem Kunstrasen der farblichen Stimmung des Deutschen Hauses angepasst.

W. & L. Jordan GmbH
Jordan-Bodenbeläge in den chinesischen Nationalfarben Rot und Gold prägten das Raumbild des Deutschen Hauses in Peking.

Als Symbol für den verbindenden Charakter des Sports schuf die Architektin ein rotes Band, das sich wie der berühmte "rote Faden" durch das gesamte Deutsche Haus zieht und den olympischen Geist symbolisch in die Räume transportiert.


Objekt-Telegramm

Objekt: Deutsches Haus in Peking
Architektin: Ricarda Schulte, Schulteconcept, Düsseldorf
Bodenbeläge: Joka
- Service Center und Internetcafé: Variotec SL Wildkirsche mit Airplus
- Athleten-Lounge: Shag Teppichboden Spirit, Farbe Rot, als abgepassteTeppichinseln
- Main Area: Saxony Teppichboden Classic Rot, Schlingenqualität Metallic Gold, Kollektion Format, Artikel Tempra, Farbe Orange
- Garten: Kunstrasen Polygras, Farbe Dunkelrot

Anbieter: W. & L. JordanTel.: 0561 / 941 77 - 0Tel.: 0561 / 941 77 - 111Internet: www.joka.de

aus BTH Heimtex 10/08 (Referenz)