Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ado Goldkante GmbH & Co. KG

Architekturstudenten gestalten Ado-Foyer


Zwecks Neugestaltung des Foyers im Ado-Hauptgebäude hatte der Gardinenspezialist einen Architekturwettbewerb ausgelobt: Studierende der MSA Münster School of Architecture waren aufgefordert, Entwürfe einzureichen. Ado-Inhaber Andreas Wulf hatte den Wettbewerb ins Leben gerufen und als Preis die Gesamtsumme von 1.500 EUR zur Verfügung gestellt. Dabei galt es, das bestehende Foyer völlig neu zu gestalten: repräsentativ und architektonisch einheitlich. Außerdem sollte der bisher abgetrennte Showroom im Obergeschoss sowohl räumlich wie auch visuell an das neue Foyer angebunden werden.

Gewonnen hat das Team Ines Schulte und Nicole Glettner. Der prämierte Entwurf soll nach einer detaillierten Ausarbeitungsphase umgesetzt werden. Kernelement des Konzeptes sind 675 Stoffspulen, die in die Räumlichkeiten integriert werden und symbolisch für den Textilproduzenten aus Aschendorf stehen.

Ado Goldkante GmbH & Co. KG
Jury-Mitglieder Prof. Dr. Thomas Werner, Prof. Kirsten Schemel und Prof. Annette Hildebrandt, Gewinnerin Ines Schulte, Ado-Inhaber Andreas Wulf und Gewinnerin Nicole Glettner.

aus BTH Heimtex 03/08 (Wirtschaft)