Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff

Holzeinzelhandel schlechter als Holzgroßhandel


Aus Sicht der Fachgruppe Holz der Handelskooperation Eurobaustoff stellte sich der deutsche Holzmarkt - abhängig von den Produktgruppen - im Jahr 2007 sehr unterschiedlich dar. In der Summe entwickelte sich der Holzgroßhandel deutlich besser als der Holzeinzelhandel. Insbesondere die Hauptlieferanten aus den Bereichen Parkett und Laminat mussten mit -5,2% bedeutende Umsatzeinbrüche hinnehmen. Der große Gewinner war zum wiederholten Mal der Bereich "Holz im Garten" mit einem Plus von 10%.

Der zentral abgerechnete Umsatz der gesamten Eurobaustoff Handelsgesellschaft stieg nach vorläufigen Zahlen im Jahr 2007 um 2,5% auf 3,75 Mrd. EUR. Während sich die Zahl der Gesellschafter von 504 auf 491 reduzierte, erhöhte sich die Anzahl der Standorte von 1.215 auf 1.227.


aus ParkettMagazin 02/08 (Wirtschaft)