Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil Trend 2009/2010

Aktuelle Strömungen aus Mode, Design und Architektur

Frankfurt/Main - Als erste Branchenmesse im Jahr zeigt die Heimtextil, Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien in Frankfurt am Main, nicht nur die neuesten Produkte und Konzepte für die textile Inneneinrichtung, sondern beleuchtet auch die Trends für die kommenden 18 Monate. Trendpräsentation und Trendbuch sind feste Orientierungsgrößen für Produktentwickler, Einrichter und Designer. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals ein Trendtable aus fünf europäischen Designbüros für die Erarbeitung der Trends verantwortlich zeichnete, hat sich der Kreis in diesem Jahr erweitert und internationalisiert: zu den Designbüros Alvisi e Alvisi (Italien), bora.herke stilbüro (Deutschland), Carlin International (Frankreich) und stijlinstituut amsterdam (Niederlande), die den Heimtextil-Trend im Vorjahr erarbeitet haben, stoßen das Japanische Designbüro DAN Projekt, und The Future Laboratory aus Großbritannien.

DAN Projekt ist das Designbüro von Dan Namura mit Sitz in Tokio. Die Arbeit des jungen Designers ist von der Kultur globaler Metropolen inspiriert und reicht von Textildesigns und Inneinrichtung bis zu Taschen und Schuhen. Er entwickelt raffinierte Textilien und farbenfrohe grafische Drucke für Kunden wie "NeedK Textile" oder die Einrichtungskette "In The Room" von Marui und vertreibt unter dem Markennamen DAN eine eigene Kollektion.

Das Team des Londoner The Future Laboratory entwickelt mit dem "LifeSigns"-Netzwerk aus 3.000 Trendscouts sowie dem eigenen Team aus Marktforschern und Trendanalysten Trendprognosen und Markenstrategien für Kunden wie BMW, die Gucci-Gruppe, Nokia oder auch Gap. Mit "Viewpoint" veröffentlicht The Future Laboratory alle zwei Jahre ein Journal mit Trendausblicken, "THE:" ist ein viermal jährliches erscheinendes Magazin für "kulturell Neugierige".

Alvisi e Alvisi entwickelt seit 30 Jahren Designentwürfe, Farb- und Garnempfehlungen sowie Jacquard-Muster und -texturen für internationale Kunden. Das Motto des Designbüros aus Como, Italien, ist die Transformation von Lebensfreude und Schönheit in Designs. Das bora.herke stilbüro (Deutschland) erkennt und visualisiert neue Strömungen in Mode, Interior und Lifestyle und schafft Räume, die Tendenzen emotional erfassen und künstlerisch darstellen. Sie entwickeln Trendschauen, Produktpräsentationen und Showrooms vom Entwurf bis zur Realisation.


Carlin International (Frankreich), in Deutschland und der Schweiz vertreten durch Exalis, ist die älteste Trendagentur weltweit und gehört zu den Top-Five der Branche. Wichtigste Aufgaben sind die Markenentwicklung und -beratung, das Aufspüren von Trends, branchenbezogene Trendbücher und die individuelle Ausarbeitung von Farb- und Trendwelten mit Kunden in Workshops. Das stijlinstituut amsterdam (Niederlande) ist spezialisiert auf Trendberatung für innovative Fasern und Textilien, Prognosen von Farbtrends, Produkt-Design und strategische Design-Konzepte. Kunden sind Faserhersteller wie Invista mit Lycra und Tactel, aber auch Unternehmen wie Asics, Nike, H&M oder Marks & Spencer. Das stijlinstituut amsterdam ist 2008 erstmals für die inhaltliche, konzeptionelle und visuelle Umsetzung der Heimtextil-Trends 2009/2010 in Form des Trendbuches verantwortlich und wird zur Heimtextil 2009 die Trendpräsentation gestalten.

Das Buch zum Heimtextil-Trend 2009/2010 "Expect the Unexpected" erscheint erstmals im neuen Magazinformat. Collagen, Illustrationen und Bilder von Einrichtungsszenarien, Designs und Stoffen visualisieren und erläutern die Trendprognose, Artikel beleuchten erstmals designbezogene Themen. Ergänzt wird das Buch zum ersten Mal durch Farbkarten des vor allem bei Innen- und Objekteinrichtern häufig verwendeten Natural Color System (NCS), das auf den vier Grundfarben Gelb, Grün, Rot und Blau basiert. Pantone-Farbkarten vervollständigen das Angebot in bewährter Weise. Aus der Komplexität der Welt im Allgemeinen und der Vielfältigkeit von Trendströmungen im Speziellen erarbeitete der Trendtable sechs Themen. "Wir wollen mit unserer Trendprognose mehr liefern als nur den Blick auf Trends. Mit Einblicken in neue Entwicklungen, Initiativen und der Annäherung an unterschiedliche Märkte wollen wir gleichzeitig Inspirationen liefern und die Vorstellungskraft sowie Innovationen anregen", beschreibt Anne Marie Commandeur vom stijlinstituut amsterdam.

aus Haustex 08/08 (Wirtschaft)