Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


A.S. Création Tapeten AG

A.S. Création mit neuem Quartals-Umsatzrekord


A.S. Création ist mit viel Fahrt ins Geschäftsjahr 2008 gestartet und hat mit einem Plus von 10,9% auf 49,4 Mio. EUR einen neuen Höchstwert für den Umsatz im ersten Quartal hingelegt. Beide Geschäftsbereiche waren daran beteiligt.

Tapeten legten um 11,3% auf 45,3 Mio. EUR zu, wobei als besonders erfreulich gewertet wurde, dass das lange Zeit rückläufige Inlandsgeschäft wieder anzog und mit 17,2 Mio. EUR um 4,8% über dem Niveau des Vorjahres lag. Die wesentlichen Wachstumsimpulse kamen allerdings aus den Auslandsmärkten, in denen die gestiegene Nachfrage nach Tapeten zu einem Anstieg der Brutto-Umsätze um 15,3% führte. Dabei waren die Zuwächse nicht wie in den vergangenen Jahren gleichmäßig verteilt, sondern konzentrierten sich auf Osteuropa. Die EU-Märke stagnierten dagegen.

Dank der ausgeweiteten Vertriebsaktivitäten sowie neuer Produktlinien gelang es der Dekostoff-Sparte, ihre Umsätze um 5,8% auf 4,2 Mio. anzuheben, allein resultierend aus dem Ausland, während der Binnen-Absatz um 1,6% zurückging.

Die Ertragslage von A.S. Création zeigte im ersten Quartal 2008 deutliche Verbesserungstendenzen. Zwar lag die Rohertragsmarge (Rohertrag dividiert durch die Gesamtleistung) mit 46,8 % trotz einer Erhöhung der Verkaufspreise noch unter dem Niveau von 48,5 % des ersten Quartales 2007, jedoch übertraf sie das völlig unbefriedigende Niveau des zweiten Halbjahres 2007. Um die zunehmenden Rohstoff- und Energiekosten aufzufangen, hat das Unternehmen die internen Kostenrelationen verbessert, was sich in einer Verbesserung des operativen Ergebnisses um 15,8% auf 5,2 Mio. EUR niederschlug. Zusammen mit dem Finanzergebnis in Höhe von -0,3 Mio. EUR erzielte A.S. Creation ein Vorsteuer-Ergebnis von 4,9 Mio. EUR, + 15,8% gegenüber dem Vorjahr.

Die Ergebnisentwicklung fiel in den beiden Geschäftsfeldern allerdings sehr unterschiedlich aus. Während Tapeten das Vorsteuer-Ergebnis auf 5 Mio. EUR (2007: 4,2 Mio. EUR) und die Umsatzrendite vor Steuern auf 11 % (10,3% ) anheben konnten, sind Dekostoffe wieder mit 0,1 Mio. EUR in die roten Zahlen gerutscht, was auf höhere Aufwendungen für Mustermaterial zurückgeführt wird.

A.S. Création Tapeten AG
A.S. Création Umsatz und Ergebnis

Die verbesserte Ertragslage ließ auch den Cash-Flow um 15,2 auf 5,5 Mio. EUR anschwellen. Ihm stand ein erhöhtes Investitionsvolumen von 3,7 Mio. EUR (2,2) gegenüber, das sich in der Erweiterung der Produktionskapazitäten bei Tapeten begründet. Hier wird gegenwärtig eine weitere Druckanlage installiert, deren Inbetriebnahme gegen Ende des zweiten Quartals 2008 geplant ist.

Die Umsatz- und Ergebnisverbesserungen im ersten Quartal stimmen den Vorstand von A.S. Création für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres optimistisch. Für Tapeten wird eine Fortsetzung des Wachstums erwartet, da sich die Nachfrage nach höherwertigen farbigen und designorientierten Tapeten insbesondere in den Auslandsmärkten auf einem unverändert hohen Niveau befinde. "Entsprechend ist die Auslastung der im Jahr 2007 angeschafften Produktionsanlagen bereits jetzt zufriedenstellend und auch für die aktuelle Kapazitätenerweiterung ist aus heutiger Sicht eine gute Auslastung sichergestellt." Damit sei die Basis für das weitere rentable Zuwächse gelegt. "Ein weiterer bedeutsamer Schritt wird die für Juni geplante Einführung eines 4-Schicht-Betriebs in Teilen der Produktion sein. Hierdurch werden die Laufzeiten der Maschinen verlängert, deren Produkte sich einer besonders hohen Nachfrage erfreuen.

Insgesamt hält der Vorstand an der Konzernplanung für das Gesamtjahr 2008 fest, die einen Umsatz von etwa 185 Mio. EUR und einen Jahresüberschuss zwischen 10,5 und 11 Mio. EUR vorsieht.

aus BTH Heimtex 05/08 (Wirtschaft)