Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Krono Holding AG

Classen schließt drei neue Lizenzverträge über Fold-down-Technologie


Die Classen-Gruppe hat drei neue Lizenzverträge über die "Fold-down-Technologie" mit der Krono-Swiss-Gruppe, der Kronospan-Gruppe sowie der Kaindl Holzindustrie abgeschlossen. Darunter ist das von Classen entwickelte Verlegeverfahren Megaloc zu verstehen, mit dem sich ein Fußbodenpaneel mit bloßem Herabsenken kopfseitig verriegeln lässt. Es bedarf zur abschließenden Befestigung der Verbindung nur eines Drucks auf die Kopfseite. Durch ein integriertes Sperrelement erfolgt eine feste Verriegelung.

Dieser Lizenzvertrag mit drei der größten Produzenten von Laminatböden weltweit ist auch als Folge der zwischen der Classen-Gruppe und dem schwedischen Unternehmen Välinge kürzlich finalisierten Cross-License-Vereinbarung zu sehen. Damit waren die in den letzten Jahren in verschiedenen Rechtsverfahren geführten Streitigkeiten im Bereich der Fold-down-Verriegelungstechnik beendet worden.


Parallel hat sich Classen auch mit Krono Swiss über die gewerblichen Schutzrechte für die sogenannte Oberflächentechnologie von Laminatböden geeinigt. Das von Classen angestrengte Patentverletzungsverfahren vor dem Düsseldorfer Landgericht wurde damit ebenso eingestellt, wie die von der Krono-Swiss-Gruppe eingelegten Rechtsmittel gegen die Rechtsbeständigkeit der Classen-Patente in diesem Bereich zurückgezogen wurden.

aus BTH Heimtex 06/08 (Wirtschaft)