Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Bodenbeläge aus der Natur


Kundenbedürfnisse und Umweltschutz auf einen Nenner zu bringen, ist das Ziel von Tarkett. Prädestiniert dafür sind die Linoleumböden der Kollektion Allegro: ökologisch und wirtschaftlich eine ideale Wahl, ohne Kompromisse bei Ästhetik und Funktionalität. Seit über 100 Jahren produziert Europas größter Bodenbelagshersteller Linoleumböden und kombiniert heute diese Erfahrung mit modernem Qualitäts- und Umweltmanagement. Das Werk im italienischen Narni ist sowohl nach ISO 9001 als auch ISO 14001 zertifiziert. Die Bodenbeläge basieren zu 95 % auf natürlichen Rohstoffen und punkten durch niedrige VOC-Emissionen: Mit 80 g/m3) nach 28 Tagen unterschreiten sie den europäischen Grenzwert von 1.000 g/m3) um mehr als das 12-fache.

Die spezielle xf-Oberflächenausrüstung bei Veneto und anderen Kollektionen macht Linoleumbeläge von Tarkett besonders strapazierfähig und langlebig. Außerdem sinkt durch sie der Verbrauch von Wasser und Reinigungschemikalien um bis zu 50 %. Die Folgen: längere Renovierungszyklen, weniger Umweltbelastung und niedrige Lebensdauerkosten.

Solche Eigenschaften ermöglichen nicht nur nationale Zertifikate wie den Blauen Engel und die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt). Linoleum xf von Tarkett wurde auch international ausgezeichnet und erhielt 2009 den Green Good Design Award. Der vom European Centre of Architecture Art Design gemeinsam mit dem Chicago Museum of Architecture and Design verliehene Preis zeichnet umweltfreundliches und nachhaltiges Design aus. Das Produkt von Tarkett konnte die Jury bei Energieeffizienz, Recycling und Nachhaltigkeit überzeugen.

Mit der aktuellen Laminatboden-Kollektion 2010/2011 präsentiert Tarkett nicht nur die Produktvielfalt von fast 300 Varianten, sondern auch ein Sortiment, das in puncto Funktionalität und Nachhaltigkeit vorbildlich ist. Die modernen Bodenlösungen sollen dazu beitragen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und sich deren Bedürfnissen in unterschiedlichen Lebensphasen anpassen. Über diese eher rationalen Aspekte hat Tarkett aber nicht vergessen, dass die Produkte den Betrachter mit ihren Farben, Strukturen und Oberflächen auch begeistern müssen.

Von Free 731 etwa heißt es, die Designs seien von "Mutter Natur" inspiriert. Die traditionellen Holznachbildungen strahlen Wärme und Natürlichkeit aus. Je nach Dekor haben sie eine seidenmatte Oberfläche oder einen natürlichen Patina-Effekt. Der 7 mm starke Boden ist in die Beanspruchungsklasse 23/31 eingestuft.

Tarkett Holding GmbH
Mit den Linoleumböden der Kollektion Allegro bringt Tarkett Umweltschutz und Kundenbedürfnisse auf einen Nenner.
Tarkett Holding GmbH
Die spezielle xf-Oberflächenausrüstung bei Veneto und anderen Kollektionen macht Linoleumbeläge von Tarkett besonders strapazierfähig und langlebig.

Das Thema Umweltschutz spielt ebenfalls eine große Rolle. So bestehen die Laminatböden - hier Lamin Art 832 Painted Grau - zu 84 % aus natürlichen, erneuerbaren Materialien. Das von Tarkett verwendete Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, zertifiziert nach den Standards des Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC). Der Verbraucher kann sicher sein, dass dessen ökologische, soziale und ökonomische Vorgaben eingehalten und jederzeit lückenlos nachgewiesen werden können.

Wie die Linoleum-Kollektion sind auch die Tarkett Laminatböden vom DIBt bauaufsichtlich zugelassen.

Weitere Produkte mit dem Blauen Engel


- Alle Laminatböden mit Ausnahme der Soundlogic-Produke
- Linoleum Essenza

aus BTH Heimtex 01/11 (Sortiment)