Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Neues Messekonzept Decorate Life, Frankfurt

Der Erfolg braucht noch Zeit

Es mangelte nicht an positiven Rahmenbedingungen für den neuen Herbstmesseverbund Decorate Life, der zu einem stark vorgezogenen Termin Anfang Juli stattfand. Die Decorate Life fasst die Messen Tendence, Collectione, Outdoor Living und The Design Annual zusammen.

Die Mehrzahl der 3.000 Aussteller äußerte sich zufrieden mit dem Termin, auch das Wetter gab fünf Tage lang kaum wirklich Anlass zu klagen. Gründe dafür, dass das dennoch getan wurde, fanden die Messeverantwortlichen in konjunkturell zurzeit schwierigen Umständen, zu hohen Energiepreisen und bereits wieder spürbarer Kaufzurückhaltung. Immerhin: Die Messe zählte 70.000 Besucher, sprach vom hohen Anteil ausländischen Handels und dessen Zufriedenheit mit Vielfalt und Qualität des Angebots zu den Themen Wohnen, Schenken und Genießen. Auch ein großer Teil der Aussteller äußerte sich zufrieden.

Und trotzdem: Es fehlten Besucher - wahrscheinlich aus dem deutschen Handel -, es war allgemein zu wenig Frequenz. Eine verständliche Erklärung dafür sind sicher die großen Ferien, die in den meisten deutschen Bundesländern bereits begonnen hatten. Darüber hinaus darf und muss diskutiert werden. Schließlich hat die Messe Frankfurt ihren Aussagen nach den Messeverbund Decorate Life zum früheren Termin geschaffen, um das Ordern und die wichtige Inspiration für das Geschäft in der zweiten Jahreshälfte zu erleichtern und zu beleben.

Unter den vier Messen im Verbund gab die Collectione Großeinkäufern bereits einen Angebotsüberblick für Frühjahr/Sommer 2009, ebenso die zum ersten Mal veranstaltete Messe Outdoor Living.

Ein Ereignis für sich sollte die zum dritten Mal in der Frankfurter Festhalle organisierte The Design Annual sein, die im völlig neuen Veranstaltungsformat das beste Design unserer Zeit für Leben, Wohnen und Arbeiten richtet sich nicht nur für Fachbesucher, sondern steht auch an Top-Design interessiertem Publikum offen. Ferienbedingt kamen auch hier im Vergleich zum Vorjahr wesentlich weniger Besucher.

Tendence
Das Veranstaltungsformat
The Design Annual war auch für das Publikum geöffnet.
Tendence
Mit etwas Geduld ließen sich auf der Decorate Life interessante Anbieter von Teppichen und Fellen finden.

Die vierte Messe im Verbund ist schlechthin die traditionsreichste und international anerkannteste Konsumgütermesse: Die Tendence. Sie bot konzeptionell klarer denn je innovative Neuheiten für das Herbst/Winter- und Weihnachtsgeschäft, fand aber auch nicht das erwünschte und erwartete Besucherecho. Vor allem der Angebotsbereich Loft in Halle 6.1 zog in den letzten Jahren die Besucher an, um aus einem themenübergreifenden Avantgarde-Angebot zu wählen. Dazu gehörten auch Teppichanbieter, die inzwischen als selbstverständlicher Bestandteil integriert wurden, aber kaum im Vordergrund standen. Mit etwas Geduld ließen sich aber doch hier und dort interessante Anbieter von Teppichen und Fellen finden.

Auffallend auf der Tendence war der Trend zur Klarheit und sogar Reduktion. Schlichte Eleganz scheint eine gute Beschreibung des Interior Trends zu sein.

In allen Bereichen des Konsumgüterangebots ist unverkennbar die Natur als wichtige Inspirationsquelle zu finden. Entsprechend dominieren natürliche Farbtöne aus der Farbskala von Erde, Wasser, Pflanzen, überstrahlt von Weiß. Dazu kommen Silbergrau und Schwarz. Kühles Blau mit Tendenz zu Violett setzt interessante Akzente.

aus Carpet XL 04/08 (Wirtschaft)