Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Deco Team - Schaufenstergestaltung zum Trendthema Exotic Red

Asien-Flair mit pulsierendem Rot

In Rottönen von Orange über Pink bis Bordeaux schwelgt das Deco Team beim Trendthema Exotic Red. Dabei wird ein Kulturen-Mix zwischen Klassik und Exotik inszeniert: Möbel und Accessoires mit asiatischen oder afrikanischen Inspirationen werden mit Stoffen in pulsierendem Rot dekoriert, Souvenirs von Reise sorgen für den polyglotten Flair.

Exotic Red - die Schaufensterdekoration

Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Bei der Schaufenster-Dekoration zum Thema Exotic Red wirkt die starke Farbgebung in Rot. Deswegen sollten die eingesetzten Stoffe eher schlicht dessiniert sein, sonst wird das Ganze zu überladen und der
Betrachter überfordert. Das Auge braucht zwar Anregung, aber auch Ruhepunkte.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Ein Keilrahmen lässt sich vielseitig einsetzen, z. B. mit Stoff oder Tapete bespannen.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Der Keilrahmen mit Tapete und Türklopfer wird als Blickfang im Hintergrund platziert.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Mehrere asiatische Stühle werden so aufgereiht, dass sie den Blick des Betrachters gezielt in die Dekoration führen.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Diverse Accessoires unterstreichen den
Asien-Touch.
Schmitz-Werke GmbH & Co. KG
Auf den Stühlen werden Posamenten, Stoffrollen, Federborten, Bambus und Vorhangstangen arrangiert

- Die Dekoration insgesamt eher schlicht und klarlinig halten, aber ruhig bewusste Brüche einplanen. Unbedingt vorher eine Skizze machen. Zeitweise die Dekoration wechseln, um wieder Neugierde zu wecken. Optimal für eine Neugestaltung ist ein Rhythmus von etwa 6 Wochen,
- Als Hintergrund dient hier Sonnenschutz von Teba - passend zur sommerlichen Jahreszeit - über den locker Stoffe von Horn drapiert werden. Das suggeriert, das Sonnenschutz und Dekos auch zusammen dekoriert werden können
- Die Tapete feiert gegenwärtig auf breiter Front ein Comeback. Hier mit aktuellen asiatischen Anklängen von A.S. Création, auf Keilrahmen befestigt
- Ein mittig befestigter Raffhalter oder Türklopfer wird mit Posamenten und Stoff dekoriert. Stoff großzügig eingeschlagen und leger drapieren
- Klare Linienführung: Drei asiatisch anmutenden Stühle so in einer Reihe aufstellen, dass sie den Blick des Betrachters in Bild führen. Darauf werden Posamenten, Stoffrollen, Federborten, Bambus und Vorhangstangen arrangiert
- Blickfang: Ein chinesischer Beistelltisch und eine schlichte weiße Lampe aus Japan
- Wichtig: Gutes Licht. Mit Hilfe von Filtern können zum Beispiel hier die roten Farbgebungen noch intensiviert werden
- Abgestimmte Accessoires machen das Bild perfekt: hier eine Kupfervase und Zimtrinde, mit passender Kordel umwickelt.

aus BTH Heimtex 07/04 (Marketing)