Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Neue Logistik für den Hagebau Fachhandel


Logistikprozesse selbst steuern und nicht den Lieferanten überlassen - unter dieser Prämisse baut der Hagebau Fachhandel derzeit eine zentrale Logistik in Soltau auf. Ziel ist es, durch erhöhte Warenverfügbarkeit an den Standorten bei verringerten Gesamtkosten die Wettbewerbsfähigkeit der Holz-, Baustoff- und Fliesenhändler der Hagebau zu verbessern. "Wir wollen in der Logistik eine führende Position in unserer Branche übernehmen", gibt Geschäftsführer Dr. Manfred Toscani die Marschroute vor.

Der erste Schritt ist getan: Seit Jahresbeginn 2008 arbeitet der neu gegründete Zentralbereich Logistik unter der Leitung von Stefan Machheit mit Hochdruck an der neuen Aufgabe. Die Optimierung der Beschaffungswege durch Mengenbündelung über die Hagebau-Zentralläger gehört ebenso dazu wie Frachtverhandlungen in der Direktlogistik - zunächst für Lagerlieferungen, später auch für Streckengeschäfte. Zudem geht es darum, die Lieferwege im Stückgut- und Kleinsendungsbereich zu optimieren. "Um die Steuerungshoheit über die gesamte Logistik in die Hagebau zu integrieren, brauchen wir eine Trennung von Produkt und Dienstleistung. Das heißt, der Industriepartner muss separat ausweisen, was das Produkt und was die Lieferung kostet", betont der Bereichsleiter.

Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Bereichsleiter Stefan Machheit baut gemeinsam mit Reinhold Hubert und Patric Sass den neuen Hagebau-Bereich Logistik auf.

"Wir sind der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen der Logistik, sowohl für unsere Gesellschafter als auch für die Zentralläger und andere Fachhandelsabteilungen in der Soltauer Zentrale", nennt Stefan Machheit die Funktion seines Bereiches. Wesentliche Aufgaben sind die Definition und Einführung von logistischen Standards, das Prozedere bei Ausschreibungen von externen Dienstleistungen sowie die Prozesskostenoptimierung. Eine weitere Aufgabe ist, Transparenz in den einzelnen Logistikkomponenten Lieferbereitschaft, Lieferzeit, Lieferzuverlässigkeit, Lieferbeschaffenheit sowie Lieferflexibilität zu schaffen. Zum Tätigkeitsfeld gehören daneben Projektbearbeitung und Projektsteuerung, die Koordination der Zentralläger und Schulungen zu logistischen Themen.

aus ParkettMagazin 06/08 (Wirtschaft)