Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Forbo

Geschäftsbereich Flooring wächst im 1. Halbjahr deutlich


Bodenbelags- und Klebstoffhersteller Forbo hat seinen Gewinn im Halbjahr um 15,7% auf 53,9 Mio. CHF (umgerechnet 33,4 Mio. EUR) gesteigert. Dagegen ging der Umsatz unter anderem wegen ungünstigen Währungsentwicklungen um 4,2% auf 961,2 Mio. CHF (595,9 Mio. EUR) zurück. Der Betriebsgewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) nahm gegenüber dem Vorjahr um 10,4% auf 80,7 Mio. CHF (50,0 Mio. EUR) zu. Besonders erfolgreich war der Geschäftsbereich Bodenbeläge, der im Ergebnis um 30,3% auf 54,2 Mio. CHF (33,6 Mio. EUR) wuchs. Der Geschäftsbereich Klebstoffe verzeichnete einen Ergebnis-Rückgang von 23,1% auf 22,6 Mio. CHF (14,0 Mio. EUR).

Darüber hinaus wurde am 30. September die im Juli angekündigte Übernahme von Bonar Floors durch die Forbo-Gruppe abgeschlossen. Nach der Zustimmung der Aktionäre und der europäischen Kartellbehörden war der britische Bodenbelagshersteller für 155,5 Mio. EUR von Low & Bonar an die Schweizer verkauft worden. Mit der Akquisition stärkt Forbo seine Position als Anbieter von elastischen Bodenbelägen für den Objektmarkt.


aus ParkettMagazin 06/08 (Wirtschaft)