Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


VdP

Deutsche Parkettproduktion weiter rückläufig


Der Einbruch im Wohnungsbau ist auch bei den Bodenbelägen und in der Parkettindustrie angekommen: Die deutschen Parketthersteller haben im dritten Quartal 2008 insgesamt 16,1% weniger produziert als im Vorjahr. Nach Informationen des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (VdP) gingen die Produktionsmengen für Massivparkett um 7,5% und für Mehrschichtparkett um 16,8% zurück.

Gegen den Trend entwickelten sich im dritten Quartal vor allem Landhausdielen mit +7,6% und Massivholzdielen mit +3,1%. Für die ersten neun Monate des Jahres ergibt sich über alle Sortimente eine Verringerung der deutschen Parkettproduktion um 13,0%. Die Produktionsmenge von Massivparkett lag mit -8,8% unter dem Vorjahr, Mehrschichtparkett mit -13,4%. Nicht alle Hersteller haben ihre Zahlen gemeldet.


Zur besseren Einschätzung: Die Produktionszahlen von 4 der 20 VdP-Mitgliedsunternehmen wurden wegen fehlender Angaben geschätzt.

aus ParkettMagazin 01/09 (Wirtschaft)