Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Associated Weavers Europe NV

Associated Weavers-Ergebnis stark reduziert, aber noch schwarz


Associated Weavers musste im Geschäftsjahr 2002/03 den Gürtel enger schnallen: Sowohl der Umsatz als auch der Ertrag schrumpften spürbar gegenüber dem Vorjahr, es gelang den Belgiern aber trotz der Umsatzeinbußen ein positives Ergebnis zu erwirtschaften.

Konkret reduzierte sich der Erlös um 5,9% auf 248,2 Mio. EUR, im wesentlichen resultierend aus einer geringeren Absatzmenge und dem schwachen Pfund. Das operative Ergebnis schmolz von knapp 16,2 auf 9,54 Mio. EUR zusammen, begründet in einer ausgesprochen schwachen ersten Jahreshälfte, bei der die Nachfrage-Flaute mit Rohstoff-Verteuerungen zusammentraf, was merklich auf den Ertrag drückte. Entsprechend litten auch EBIT und EBITDA. Erst im Herbst machte sich laut Vorstandschef Henri van Dierdonck allmählich eine Erholung bemerkbar. Unter dem Strich fiel das Netto-Ergebnis von 4,7 auf 1,2 Mio. EUR, blieb damit aber immerhin noch deutlich im positiven Bereich.

Associated Weavers Europe NV
Associated Weavers musste 2003 zwar merkliche Einbußen bei Umsatz und Ertrag hinnehmen, erzielte aber dennoch wieder ein positives Ergebnis.
Associated Weavers Europe NV
Associated Weavers in Zahlen

Der Tufting-Bereich verzeichnete mit -6% die stärkeren Einbußen. Abgepasste Webteppiche haben sich nach dem ausgesprochen schwierigen Jahr 2002 wieder nach vorne gekämpft. Der Absatz nahm hier um 7% zu, allerdings bei einem um 2% verringerten Umsatz. Das lag an einer Umschichtung des Produkt-Mixes von Wolle hin zu Heatset-PP-Stücken, die zwar niedrigere Verkaufspreise als die Wollware hätten eine vergleichbare Marge.

aus BTH Heimtex 02/04 (Wirtschaft)