Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Windmöller Flooring

Ökologischer Belag Purline eco vorgestellt


2011 ist für Windmöller Flooring ein ereignisreiches Jahr und der Bodenbelagshersteller aus Augustdorf hat vieles zu kommunizieren: Die Gründung der Holding, in der Windmöller Polymer Technologie und Windmöller Flooring geführt werden, den Erwerb eines zusätzlichen Produktions- und Logistikstandortes in Augustdorf sowie die Erweiterung beziehungsweise Überarbeitung der Connect- und Designline-Kollektionen und schließlich die Einführung des ökologischen Belags Purline eco - die Weiterentwicklung der bekannten Purline Böden.

Zu diesem Zweck absolvierten Annika, Ulrich und Matthias Windmöller den Messemarathon zwischen Domotex, Bau und Euroshop. Letztere besuchte das Gespann bereits zum zweiten Mal. Aus guten Grund, wie Annika Windmöller, Leiterin Marketing, erklärte: "Bei der Zielgruppe der Euroshop sind wir noch nicht so bekannt wie in anderen Bereichen. Wir nutzen die Plattform, um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen." Und das funktionierte: Sowohl höhere Frequenz und als auch bessere Qualität der Stand-Besucher verbuchte das Windmöller-Team.

Neben der Laborstudie Purline eco, einer ökologischen Weiterentwicklung von Purline - frei von PVC und zu 80% aus nachwachsenden Rohstoffen -, stellte Windmöller in der erweiterten Connect-Kollektion neue Stein- und Fantasie-Dekore vor. In individuellen Formaten ist sie Mitte des Jahres sowohl für den privaten als auch für den Objektbereich erhältlich. Auch die sechs zu verklebenden, aufeinander abgestimmten Designline-Kollektionen wurden aufgefrischt und erweitert. Hervorzuheben sind hier trendige Eichenoptiken (Alba Oak oder Alberta Pine) bei "Terra wood" und die Kollektion "Terra round edge" mit neuer Kantentechnologie. Round edge verstärkt die Fugenoptik und verleiht Flächen mehr Authentizität.

Windmöller Flooring Products GmbH
Windmöller Flooring erhöhte durch den Euroshop-Auftritt den Bekanntheitsgrad unter den Laden- und Messebauern. Annika und Ulrich Windmöller präsentierten die mit Stein- und Fantasie-Dekoren erweiterte Designline Connect-Kollektion.

Alle Kollektionen sind mit einer PU-Oberflächenvergütung ausgestattet. Das gewährleistet Strapazierfähigkeit sowie einfache Reinigung und Pflege. Die Produkte sind feuchtraum- und fussbodenheizunggeeignet, bieten eine angenehme Raumakustik und eignen sich dank niedriger Aufbauhöhen von 2 bzw. 2,5mm für den Sanierungs- und Renovierungseinsatz.

Große Vorteile verspricht sich der Geschäftsführende Gesellschafter Matthias Windmöller vom Erwerb des zusätzlichen Standortes, der zukünftig auch Sitz der Holding ist. Zur Euroshop war das Werk bereits angelaufen: Auf einer Hallenfläche von 8.000 m werden die Designbeläge profiliert, konfektioniert und gelagert. "Dadurch erlangen wir noch mehr Flexibilität, Sicherheit und Qualität."

aus BTH Heimtex 04/11 (Sortiment)