Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


B.I.G. Beaulieu International Group NV

B.I.G. strukturiert um und streicht Stellen


Die andauernde Krise in der Textilbranche im Allgemeinen und in der Teppichbodenindustrie im Besonderen zwingt nun auch die Beaulieu International Group (B.I.G.) zum Handeln: In einer Presseerklärung teilten die Belgier mit, dass "einschneidende Maßnahmen" erwogen würden, um die Rentabilität der Gruppe wieder herzustellen. Konkret sollen sowohl die Tuftingproduktion als auch die Garnfertigung umstrukturiert und in beiden Bereichen 387 Arbeitsplätze gestrichen werden.

Zur Erklärung heißt es, dass sich bei Tufting-Teppichboden die seit Anfang 2008 spürbare Abwärtsbewegung während der Sommermonate beschleunigt und "verheerend ausgewirkt" habe. Die Tuftdivision kämpfe bereits seit geraumer Zeit gegen die rückläufige Nachfrage, was auf die Erträge der B.I.G.-Gruppe drücke. Und weder kurz- noch mittelfristig gebe es Hoffnung auf Besserung, befürchtet man in Wielsbeke. Konsequenz sei daher die Umstrukrurierung der Tuftaktivitäten in den verschiedenen Werken. Allein in der Produktion in Wielsbeke stünden daher 209 Stellen zur Disposition.


Die Absatz-Misere bei Teppichboden wirkt sich auch rückwärts auf die Garnsparte aus: Zunächst wird der Standort Ninove von Berry Yarns geschlossen, an dem 178 Mitarbeiter beschäftigt sind. Dort sei der Maschinenpark am wenigstens auf die aktuellen Marktbedürfnisse abgestimmt und die Kostenstruktur ohnehin ungünstig.

aus BTH Heimtex 10/08 (Wirtschaft)