Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Habisreutinger

Terragarden in neuen Farben, Formen und Materialien


Zur Gartensaison 2011 hat Habisreutinger seine Premium-Produktlinie Terragarden um neue Farben, Formen und Materialien erweitert. Modernes Design, hohe Qualität, pflegeleichte Behandlung und nicht zuletzt die Umweltfreundlichkeit sind entscheidende Kriterien im Verkauf, meint Verkaufsleiter Helge Wellner. Die Terrassendielen-Kollektion enthält Reinigungs- und Pflegemittel sowie ein umfassendes Marketing-Instrumentarium bis zum komplett eingerichteten Musterstudio. Erklärtes Ziel ist, dem Fachhandel mehr Umsatzpotenzial zu bieten.

Ganz neu ist Resysta. Aus dem verstärkten Fasermaterial werden Terrassenbeläge und Gartenmöbel hergestellt. Die "Holzformel der Zukunft" enthält 60 % Reishülsen, etwa 22 % Steinsalze sowie 18 % Mineralöl und soll eine umweltfreundliche Alternative zum Tropenholz darstellen. Resysta ist formstabil, pflegeleicht und lässt sich in jeder Farbe streichen. Sowohl optisch als auch haptisch ist die Diele kaum von Holz zu unterscheiden. Geeignet ist der Werkstoff ebenso für private Bauherren wie für Handwerker, Architekten und Planer mit großen Flächen im öffentlichen Bereich.

Um harmonische Übergänge zwischen Innen- und Außenböden zu erzielen, ist bei Habisreutinger farbig behandelte Eiche ein weiteres Novum für den Outdoor-Bereich. Den deutschen Holzklassiker gibt es von Terragarden nun in den Farben Silbereiche und Bronzeeiche.

Franz Habisreutinger GmbH & Co. KG
Der Faserwerkstoff Resysta macht die Terragarden-Diele pflegeleicht, witterungsbeständig und individuell gestaltbar.

Schließlich hat das pflegefreie Produkt Silberpatina Douglasie eine Neuerung erfahren. Die speziell vorvergrauten Terrassendielen sind mit edler Zinn-Patina erhältlich und erstmals wurde auch die Douglasie strukturiert mit einem Patina-Effekt versehen.

aus ParkettMagazin 03/11 (Sortiment)