Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Domotex 2009 in Hannover

Weltmesse für Bodenbeläge in Deutschlands Norden

Als weltweit wichtiger Branchenspiegel und internationale Leitmesse für die Bodenbelagsbranche gilt die Domotex seit Jahren. Vom 17. bis 20. Januar 2009 präsentiert sich die Branche erneut auf dem Messegelände in Hannover. Denn gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, Kontakte zu knüpfen, Impulse zu setzen und Präsenz zu zeigen. Deshalb bietet die Domotex auch in diesem Jahr den Fachbesuchern aus Industrie, Handel und Handwerk neben den Produktneuheiten ein breit gefächertes Rahmenprogramm und Sonderveranstaltungen.

Stimmungsmesser und Trendbarometer - das wird die Messe Domotex auch in diesem Jahr wieder sein. Angesichts einer schwierigen Beschäftigungssituation und vor allem einer ungewissen wirtschaftlichen Zukunft werden Aussteller und Besucher mehr denn je nach Neuheiten suchen, die Marktlage und erfolgreiche Konzepte diskutieren. So könnte von der Branchenleitmesse eine Aufbruchstimmung ausgehen, die die Branche durch die nächsten Monate trägt.

Die Deutsche Messe als Veranstalterin zeigte sich im Vorfeld mit dem Anmeldestand zufrieden. Für die Domotex 2009 erwartet man 1.350 Aussteller aus 60 Ländern auf einer Netto-Ausstellungsfläche von 92.500 qm. Dies sei eine leichte Steigerung gegenüber dem Jahr 2007, als ebenfalls parallel die Messe Bau in München stattfand (1.336 Aussteller, 91.757 qm). "Gerade in schwierigen konjunkturellen Phasen müssen Unternehmen neue Kontakte knüpfen, Impulse setzen und Präsenz gegenüber dem Wettbewerb zeigen", so Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe.

80 % der Aussteller aus dem Ausland

Ein Vorteil ist aus Sicht der Verantwortlichen die klare Spezialisierung der Messe auf Bodenbeläge, ein weiterer die hohe Internationalität. Die Aussteller kommen zu vier Fünfteln aus dem Ausland. Die Top-Ten-Länder auf Ausstellerseite sind Deutschland, gefolgt von Belgien, Türkei, Indien, Niederlande, China, Schweiz, Italien, Ägypten und den USA. Auf Besucherseite kommen etwa 55 % aus dem Ausland, so die Statistik der Deutschen Messe.

Zudem sei die Domotex die Messe der Entscheider. Rund 70 % der Besucher kommen aus dem Top-Management. Damit biete die Veranstaltung auf der Nachfrageseite das weltweit größte Einkaufspotenzial der Branche und sei die Plattform für neue Geschäftskontakte.

Interessantes Rahmenprogramm und viele Sonderpräsentationen

Die Besucher erwartet ein breites Angebot in den Bereichen:

- hand- und maschinen-gefertigte Teppiche,
- textile und elastische Beläge,
- Fasern, Garne und Gewebe,
- Parkett und andere Holzfußböden,
- Laminatbeläge,
- Naturstein und keramische Fliesen sowie
- Verlege-, Pflege- und Anwendungstechniken.

Daneben gibt es ein interessantes Rahmenprogramm: Ulf Moritz inszeniert den Teppich als Kunstwerk, die Gewinner der Carpet Design Awards 2009 werden gekürt und Persönlichkeiten aus Architektur und Handwerk referieren über aktuelle Themen der Branche.

Eine Vielzahl an Sonderpräsentationen und Foren sowie ein internationaler Architektur-Kongress begleiten und vertiefen das umfangreiche Angebotsspektrum. Trends entdecken, Dessins erleben und den Wettbewerb vergleichen - das spielt an den vier Messetagen eine bedeutende Rolle. Zahlreiche internationale Organisationen, Verbände und Vereinigungen nutzen ihre Branchenmesse zudem als den zentralen Ort für Tagungen, Konferenzen, Foren und Verbandstreffen.

Zu den Sonderveranstaltungen gehören:

- Contractworld.Congress - der Treffpunkt für das Objektgeschäft
- floorforum - Trendforum für moderne Teppiche und textile Bodenbeläge
- Carpet Cup - Carpet XL verleiht den Preis für den besten Teppich-Fachhändler des Jahres
- Carpet Design Awards - Auszeichnungen für handgefertigte Teppiche in Qualität, Kreativität und innovativem Design
- Loom Lounge - Die Gemeinschaftsinitiative für handge-fertigte Teppiche
- Aktion Sicheres Handwerk - Gesundheitsschutz und Sicherheit im Fokus
- Forum Handwerk - Die messebegleitende Vortragsreihe für das Handwerk
- Europäischer Team-Verlegewettbewerb - Es zählen Schnelligkeit, Genauigkeit und handwerkliches Geschick.

Contractworld mit neuen Vortragsformaten

Beim Contractworld.Congress referieren international namhafte Architekten und Innenarchitekten über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Office, Hotel, Shop und Umnutzung/Conversion. Ein besonderes Highlight: Die Stararchitekten David Chipperfield aus London und Matteo Thun aus Mailand konnten in diesem Jahr als Referenten gewonnen werden.

Erstmals werden 2009 auch Experten aus anderen Bereichen zu Wort kommen. Vorträge von Arbeitspsychologen, Kommunikationswissenschaftlern und Hotelbetreibern ermöglichen den Zuhörern einen Blick über den architektonischen Tellerrand, indem die Anforderungen an moderne Architektur aus einem neuen Blickwinkel betrachtet werden. Moderierte Gespräche und Podiumsdiskussionen bieten Raum für den Dialog zwischen Fachbesuchern und Referenten.

An den vier Messetagen wird jeweils ein Thema diskutiert:
- Office: Büro und Arbeitskultur als Markt (Samstag)
- Hotel: Hotelstrategien und Architektourismus - Das Hotel als Event (Sonntag)
- Shop: Konsumwelten - Die räumliche Inszenierung des Produkts (Montag)
- Umnutzung/Conversion: Im Wandel - Neues Bauen in alten Mauern (Dienstag)

Ulf Moritz inszeniert den Teppich als Kunstwerk


Das Floorforum in Halle 3 ist das Trendforum für moderne Teppiche und textile Bodenbeläge. Der international renommierte Amsterdamer Designer Ulf Moritz inszeniert hier den Teppich als Kunstwerk, indem hochwertige Teppiche und Bodenbeläge in einem surreal anmutenden Standkonzept hängend präsentiert werden. Structure, Colour und Design heißen die von Moritz definierten Stiltrends.

Rund um diese Präsentationen stellen etwa 30 nationale und internationale Aussteller ihre Produkte vor. Damit geben sie Innenarchitekten, Raumausstattern und Fachbesuchern aus dem gehobenen Bodenbelagshandel sowie aus Einrichtungs- und Möbelhäusern neue Inspirationen.

Auszeichnungen für Teppiche und Teppichhändler

Ein besonderes Highlight der Domotex ist die Verleihung der mit insgesamt 10.000 EUR dotierten Carpet Design Awards. Mit ihnen werden Kreativität und innovatives Design im Marktsegment handgefertigter Teppiche gewürdigt und ausgezeichnet. Die international besetzte Jury bewertet Design, Materialqualität, Produktgestaltung und Innovation. In einer zusätzlichen Kategorie bestimmen die Messebesucher ihren Favoriten aus den in Halle 15 ausgestellten Finalisten-Teppichen. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 18. Januar, statt.

Und auch der Teppichhandel wird 2009 wieder ausgezeichnet: Carpet XL, die Schwesterzeitschrift von BTH Heimtex, verleiht den Carpet Cup an Handelsunternehmen, die 2008 mit guten Ideen und Innovationen erfolgreich waren.

Loom Lounge erstmals in Halle 18

Zum ersten Mal in Halle 18 präsentiert sich die Loom Lounge, eine Gemeinschaftsinitiative namhafter Aussteller handgefertigter Teppiche. Damit liegt sie in dem hoch frequentierten Bereich zwischen den Ausstellungshallen der handgeknüpften und der maschinell hergestellten Teppiche. Den Mittelpunkt der Loom Lounge bildet ein italienisches Café, das beste Voraussetzungen für neue Kundenkontakte und intensive Kundengespräche in einer angenehmen Atmosphäre schafft.

Informationen, Praxistipps und Wettbewerbe für das Handwerk

Der Anteil an Fachbesuchern der Domotex aus dem Handwerk beträgt inzwischen rund 20 %. Mit aufwändigen Präsentationen und Sonderveranstaltungen, die speziell auf Parkett- und Bodenleger sowie Raumausstatter und Maler zugeschnitten sind, ist es gelungen, auch für diese Besuchergruppe attraktiv zu werden.

Bei der Aktion Sicheres Handwerk dreht sich alles um die Sicherheit und Gesundheit des bodenlegenden Handwerks; 2009 steht dabei das Knie der Parkett- und Bodenleger im Fokus.

Beim Forum Handwerk berichten Spezialisten in ihren Vorträgen über aktuelle Themen aus der Praxis, schildern Herausforderungen aus dem Arbeitsalltag und stellen moderne Lösungsverfahren vor.

Als fester Programmpunkt hat sich der Europäische Team-Verlegewettbewerb etabliert. Insgesamt sieben Mannschaften treten zu diesem sportlichen Wettbewerb an, um sich in handwerklichem Geschick und Schnelligkeit zu messen. Erstmalig ist neben Deutschland, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz auch ein Team aus Rumänien dabei. Sie verlegen Teppichboden, Vinyl-Fliesen, Teppichfliesen, Linoleum und Laminat. Für die Zuschauer bietet der Wettbewerb nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch die Möglichkeit, sich bei den Profis den einen oder anderen hilfreichen Kniff für die eigene Arbeit abzuschauen.

Und wie im Vorjahr sind die Parkett-, Boden- und Estrichleger mit dem loungeartigen Gemeinschaftsstand der Verbände in Halle 9 vertreten.

Neu: Thema Raumakustik

Neu ist eine Veranstaltung zum Thema Raumakustik in Halle 4: An zwei Messetagen werden Best Practise-Beispiele vorgestellt, Experten informieren in Vorträgen und Workshops, Simulationen und Experimente runden das Informationsangebot an.


Domotex 2009 im Überblick

Termin: Samstag, 17. Januar, bis Dienstag, 20. Januar 2009
Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18 Uhr
Eintritt: Tageskarte 21 EUR, Schüler/Studenten 14 EUR, Dauerkarte 37 EUR. Für den Besuch der Domotex ist eine Fachbesucher-Legitimation notwendig. Die Messekarte gilt während der Messedauer als Kombiticket für den Öffentlichen Nahverkehr. Außerdem gibt es ein Bahn-Special: Mit der Deutschen Bahn für 99 EUR inklusive Tagesticket zur Messe.
Anreise:
Pkw - Autobahnen und Messeschnellweg zum Messegelände.
Bahn - Ab Hauptbahnhof mit der U-Bahn-Linie 8 oder 18 zum Messegelände Eingänge Nord 1 + 2 . Aus der Innenstadt (Kröpcke, Aegi) verkehren die Linien 6 und 16 zum Ostbereich der Messe.
Flugzeug - Vom S-Bahnhof (zwischen Terminal B und C) des Flughafens Hannover mit S-Bahn-Linie S5 zum Hauptbahnhof oder mit Bus-Shuttle direkt zum Messegelände.
Weitere Infos: www.domotex.de

aus BTH Heimtex 01/09 (Wirtschaft)