Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Boxler und Sika im Hotel Crystal

Thermisch behandelte Eichedielen für den Spa-Bereich

Innenarchitektur ohne Schnörkel prägt "The Crystal" in Obergurgl/Österreich. Ende 2008 fand die Wiedereröffnung des renovierten Hotels statt. Die Nobelherberge ist auf 2.500 qm mit Castellana-Mehrschichtparkett ausgestattet, dessen Deckschicht aus thermisch behandelter Eiche besteht. Beim Untergrund handelt es sich um Zementestrich mit Fußbodenheizung.

Die Parkettleger aus dem Hause Boxler nutzten das so genannte ,Sika Acou-Bond-System, bestehend aus der Dämmmatte ,Sika-Layer Silent und dem Parkettklebstoff ,Sika-Bond. Auf diese Weise ließen sich die Vorteile eines geklebten Parketts mit den Vorzügen einer schwimmenden Verlegung verknüpfen, so dass eine gute Tritt- und Raumschalldämmung erreicht wurde.
In rund 50 Zimmern, dem Frühstücksraum und den neuen Wellness-/Spa-Bereichen sorgt der dunkle Boden für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Die Oberflächen der Landhausdielen sind mit Hartwachsöl behandelt. Durch die Hitzebehandlung erhält die Eiche nicht nur ihre fast schwarze Färbung, sondern auch ein verbessertes Quell- und Schwindmaß.

Das thermobehandelte Holz war daher auch gut für die Verwendung im Fitness- und Wellness-Bereich des neuen Hotelanbaus geeignet, wo mit Feuchtigkeit und gelegentlichen Pfützen gerechnet werden muss. Die wasser- und verzugsfeste Mittellage sowie die geölte Oberfläche bewirken ein Übriges, so dass der Boden lange Freude bereitet.

Sika Deutschland GmbH
Auf 2.500 qm unter anderem im Frühstückssaal kamen die Castellana-Landhausdielen zum Einsatz.


Objekt Telegramm

Objekt: Hotel "The Crystal", Obergurgl/Österreich
Architekt: Haid & Falkner, Längenfeld/Österreich
Boden: Boxler Castellana-Landhausdielen Thermoeiche
Abmessungen: 2.200 x 146 x 15 mm
Parketthersteller/Verleger: Boxler, Rammingen
Untergrund/Klebstoff: ,Sika AcouBond-System auf Zementestrich
Fläche: 2.500 qm

aus ParkettMagazin 05/09 (Referenz)