Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Unilin Holding NV

Mohawk und Unilin schreiben operativen Verlust


US-Bodenbelagskonzern Mohawk musste 2008 einen Umsatzrückgang von 10 % auf 6,83 Mrd. USD (umgerechnet ca. 5,34 Mrd. EUR) hinnehmen. Noch viel schwerer als die Erlöseinbußen wiegt der Einbruch beim Gewinn: So weist das operative Ergebnis der weltweiten Nr. 1 einen Verlust von 1,12 Mrd. USD aus. Im Vorjahr war noch ein positives operatives Ergebnis von 750 Mio. USD erzielt worden.

Die Mohawk-Tochter Unilin hielt sich 2008 beim Umsatzverlauf etwas besser als die Mutter, verzeichnete aber ebenfalls deutliche Ertragseinbußen. Ein katastrophales viertes Quartal mit einem Umsatzminus von 26 % zehrte das Plus der ersten drei Quartale auf, so dass der Gesamtjahresumsatz mit 1,47 Mrd. USD hinter dem Vorjahr zurück bliebt. Das wirkte sich auch auf das operative Ergebnis des Holzwerkstoffherstellers aus, der mit einem Minus von 570 Mio. USD tief in die roten Zahlen rutschte.


aus BTH Heimtex 03/09 (Wirtschaft)