Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ambiente Internationale Frankfurter Messe

Mehr Raum für Design

Frankfurt - Zur Ambiente 2009 erweitert die Messe Frankfurt das Angebot von Loft, dem Treffpunkt für Design von der etablierten Avantgarde bis zu internationalen Newcomern. Vom 13. bis 17. Februar 2009 belegt Loft zum ersten Mal neben der angestammten Halle 6.1 auch die Halle 6.0. Anlass dafür ist die international steigende Nachfrage nach Gestaltungsqualität, Individualität und Nachhaltigkeit. Design wird im stimmigen Sortiment zusehends im Handel zum entscheidenden Kaufargument.

Loft in der Halle 6.1 ist in erster Linie für internationale Design- und Lifestylemarken sowie etablierte Nischenanbieter reserviert. Die Erweiterung von Loft in der Halle 6.0 soll zur Entdeckerplattform für Design-Profis werden mit dem Angebot an hochwertigem und ausgefallenem Design, mit Länderschwerpunkten, Förderprogrammen und dem neuen Vortrags-Areal On Design, wo international renommierte Gestalter und Designexperten Referate zu aktuellen Trends und Themen halten werden und Besucher bei den Verlagsständen internationaler Designmedien professionelle Informationen finden können. Das Angebot für Loft wird das Messeteam nach strengen Kriterien kuratieren. Interessentenlisten von internationalen Topmarken liegen bereits vor.

In der neu belegten Halle 6.0 werden sich unter dem Titel Japan Style Designunternehmen aus Japan präsentieren. Ihr erfolgreiches Debüt feierten die Anbieter von Möbeln, Wohnaccessoires und Geschenken bereits 2008. Sie kombinieren traditionelle und unerwartet moderne Gestaltungskunst. Originelle und innovative Produkte, das heißt junges, urbanes Design, werden am Gemeinschaftsstand vom Hong Kong Design Council zu sehen sein. Schwedische Unternehmen demonstrieren, was weltoffenes Design ist - frisch, klar und unverwechselbar.


Eine weitere Neuheit in Halle 6.0 ist das Sonder-Areal Next: Im internationalen Umfeld der Ambiente präsentieren sich Selbstvermarkter, Manufakturen und Konzeptanbieter, die in ihrem Heimatmarkt schon erste Erfolge haben und in Frankfurt mit ungewöhnlichen Nischenprodukten überzeugen können. Einkäufer finden hier Textilien, Wohnaccessoires bis hin zu schönen Dingen für Kinder - von der Einzelanfertigung bis zur liebevollen Manufakturarbeit. Mit in die Halle 6.0 zieht auch der Publikumsmagnet Talents, das Förderprogramm für Jungdesigner, die hier im internationalen Kontext ihren Marktwert antesten und erste Kontakte mit der Industrie knüpfen. Viele der vorgestellten Produkte gehen bei Ambiente-Ausstellern in Produktion und sind oft schon zur Tendence im Juli für Händler erhältlich. Weitere Highlights der Ambiente 2009 auf einen Blick:

- Auf der Galleria 1 inszeniert im Auftrag der Messe Frankfurt das Stilbüro bora.herke die vier maßgeblichen Trends für die Produktwelt rund ums Genießen, Schenken und Einrichten: "feel grace", "enjoy calm", "stay essential" und "think romantic". Für interessierte Messebesucher erläutert Claudia Herke die Trends in einem 20-minütigen Vortrag. Die Termine stehen unter: www.ambiente.messefrankfurt.com.
- Im Foyer der Hallen 5.1/6.1 werden die Gewinner-Produkte des Designpreis der Bundesrepublik Deutschland vorgestellt.
- Ebenfalls im Foyer der Hallen 5.1/6.1: Design Plus, der Traditions-Preis für neue Ambiente-Produkte, die durch Gestaltungsqualität, Gebrauchswert, technische und ökologische Qualität sowie Gesamtkonzeption überzeugen.
- Im Foyer Halle 4.1 zeigt die Ausstellung Plagiarius in Original und Kopie die dreistesten Plagiate, auf der Ambiente bloßgestellt mit dem Zwerg mit der goldenen Nase.
- Ambiente goes City. Auch außerhalb des Messegeländes geht es während der Ambiente in Frankfurt um Trends und Neuheiten. In der City dekorieren Frankfurter Einzelhändler ihre Schaufenster mit Neuheiten der Ambiente-Aussteller und bieten spezielle Aktionen rund um die Themen Tafeln, Genießen, Schenken und Einrichten.

aus Haustex 12/08 (Wirtschaft)