Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Casa 2009

Trendzone mit "Lebensraum Schlafraum"

Salzburg/A - Vom 28. bis 31. Januar 2009 findet im Messezentrum Salzburg die internationale Fachmesse für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle, "Casa 2009", statt. Als konzeptive Weiterentwicklung des Salzburger Messeklassikers TexBo bietet die "Casa 2009" mit ihren Schwerpunkten "Casa TexBo" und "Casa Ambiente" den Fachbesuchern ein umfassendes Spektrum an Neuheiten, Produkten und Programmen zum Thema Wohnen, Einrichten und Raumausstattung. Die "Casa" ist damit die einzige Fachmesse ihrer Art im österreichisch-süddeutschen Raum, die neben den "Heimmärkten" Österreich und Süddeutschland mittlerweile auch verstärkt in den norditalienischen Raum, nach Tschechien, die Slowakei und nach Slowenien ausstrahlt.

Der mit der Ausgabe 2008 eingeleitete Relaunch hat sich in jeder Hinsicht als erfolgreich und zukunftsweisend erwiesen", erklärt Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg, zur Marschrichtung der Fachmesse. Und diese Dynamik wird sich auch bei der "Casa 2009" manifestieren: die offiziellen Branchenvertretungen wie das Gremium des Großhandels mit Waren der Raumausstatter und die Bundesinnungen der Bodenleger sowie der Tapezierer und Raumausstatter stehen als ideelle Träger hinter dem Messekonzept. "Besonders glücklich sind wir mit Blick auf die bevorstehende Veranstaltung, dass es in Zusammenarbeit mit der Bundesinnung der Bodenleger gelungen ist, die österreichische Parkettindustrie wieder zur Teilnahme zu gewinnen", freut sich Gernot Blaikner, Leiter Geschäftsbereich Messen bei Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Die "Casa" ist für Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg eine "Partnerschaft zwischen Industrie, Großhandel und Fachhandel sowie Handwerk. Als Kernzielgruppen sollen damit insbesondere Raumausstatter, Bodenleger, der Einrichtungsfachhandel und Architekten angesprochen werden. Dabei stehen von der Marktseite her zwei Aspekte im Vordergrund", wie der themenzuständige Reed-Messeleiter Mag. Wilfried Antlinger, erläutert: "Im privaten Bereich sorgt einerseits der stetig steigende Stellenwert des Wohnens für Absatzimpulse. Andererseits kommt im Objektbereich die Tatsache zum Tragen, dass Österreich als eines der führenden Tourismusländer beispielsweise in der Hotellerie eine intensive Investitionstätigkeit aufweist und hier permanent Vorzeigeobjekte sowie Leistungen in den Bereichen Ausstattung und Architektur vorweisen kann." Das Grundbedürfnis des Menschen nach Selbstverwirklichung und Selbstdarstellung schlägt sich folglich im privaten Wohnbereich ebenso nieder wie im Objektbereich. "Einrichtung muss glücklich machen", betont Wilfried Antlinger den hohen Stellenwert des Einrichtens.


Für die Ausgabe 2009 selbst wird die Halleneinteilung von 2008, die von Ausstellern wie Fachpublikum positiv aufgenommen worden war, beibehalten. In Halle 1, wo sich die Anbieter der Stoffvorlagen präsentieren, wird erneut die exklusive Beletage die Besucher empfangen. In Halle 3 werden die Bodenleger ihr Zentrum haben und hier auch Aussteller und Fachbesucher mit einem neuen Gastronomiekonzept verwöhnen. In den Hallen 5 und 6 wird die Sparte Sonnenschutz ihre Neuheiten und Programme vorstellen. Ebenfalls in Halle 2 und auch in Halle 6 werden Aussteller wie Ado, Sembella, Sonnhaus und Tisca ein "Zentrum der Raumausstatter und Einrichtungshäuser" präsentieren. Unter dem Motto "Lebensraum Schlafraum" werden Einzelaussteller im Zentrum der Hallen 2 und 6, in der so genannten Trendzone, ihre Kompetenz unter Beweis stellen. Das Leitthema in dieser Trendzone ist das Schlafzimmer der Zukunft - es wird die Präsentationsplattform für moderne Schlafwelten. Folgende Bereiche sind dabei vorgesehen: Schlafmöbel und -systeme, Matratzen, Bettwäsche und Decken, Schlafzimmer-Accessoires, Licht und Spiegel, Schlafen und Gesundheit sowie Feng Shui. Dazu der österreichische Schlafguru und Leiter der physiologischen Schlafforschung, Hans Malzl: "Es muss zukünftig die Aufgabe des qualifizierten Fachhandels sein, dem Schlafraum Leben zu geben, damit dieser seine Aufgabe als Lebensraum im Sinne von Erneuerung und Erquickung von Körper und Seele erfüllen kann."

Insgesamt erwartet Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg zur "Casa 2009" rund 130 Aussteller aus acht Ländern. Die Messe wird sich wieder an zwei Tagen (30. und 31. Januar) mit der parallel laufenden internationalen Fachmesse für Geschenkartikel und Lifestyle, "Creativ Salzburg Frühjahr 2009" (30.1.-1.2.), überschneiden. Hier können die Casa-Fachbesucher vor allem in den Bereichen Wohnaccessoires und Lifestyle ein breites Sortiment an zusätzlichen Marktneuheiten entdecken. Die Fachbesucher der Casa haben mit ihrem Ticket freien Zutritt zur "Creativ Salzburg Frühjahr".

aus Haustex 12/08 (Wirtschaft)