Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Branchen-Insider zur aktuellen Situation: Was wird das Jahr 2009 - wirtschaftlich gesehen und auf die Haustextilien-Sparte bezogen - wohl bringen?

Eine Chance für "Macher"

Helmut Stauner, MZE GmbH, Neufahrn:

Die Realität zeigt seit Jahren, dass die Anzahl der Fachhändler rückläufig ist, die Discounter, Internethändler und Großflächenhändler jedoch weiterhin, zumindest zahlenmäßig, zunehmen. Dies jedoch bei einem schrumpfenden Markt und ständig wenig werdender, freier Kaufkraft für Konsum - ein Paradoxon. Bei dieser Entwicklung müssen wir uns klar und offen die Frage stellen, wie muss ein Fachgeschäft positioniert sein? Welche Warengruppen muss es führen? Wo soll der Unternehmensschwerpunkt sein? Diese Fragen müssen beantwortet sein, um den aktuellen Verbraucher überhaupt zu erreichen. Wir bei MZE haben genau darauf unsere Strategie ausgerichtet. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf die "Nische", die sich unseres Erachtens für den Fachhandel ergibt. Daher ist einer unserer momentanen Schwerpunkte die Hervorhebung der ergonomischen Kompetenz, die wir auch in 2009 als wichtige Grundlage sehen. Mit unseren Fachhändlern produzieren wir Innovationen, die unsere Mitglieder klar abgrenzen vom Wettbewerb und ihnen einen Vorsprung verschaffen. Neben den Produktinnovationen setzen wir natürlich stark auf "Kommunikation". Die Werbebotschaften müssen "Sinn" machen für den Verbraucher und klar verständlich sein. Das Internet als Kommunikationsplattform wird stark in unserem Focus stehen. Ein spannendes Thema wird sicherlich auch sein, die richtige "Balance" zwischen starken Herstellermarken, die wir dringend brauchen, und renditestarken Hausmarken zu finden. Themen wie Nachhaltigkeit oder barrrierefreies Wohnen, Prävention am Arbeitsplatz oder Dienstleistungen rund um die Schlafraumoptimierung geben genügend Ansätze für ein erfolgreiches Positionieren für den Fachhandel in der Zukunft. Der deutsche Konsum wird die nächsten Jahre weiter schrumpfen, es gibt keinerlei Indikatoren, die etwas anderes erhoffen lassen. Diese Situation wird leider noch weitere Opfer fordern in unserer Branche, auf Industrie-, wie auch auf Handelsseite. Aber ich bin davon überzeugt, dass es einen Bedarf in Deutschland für qualifizierte Fachhändler gibt. Aus dieser Überzeugung heraus bin ich mir sicher, dass die "Krise" auch 2009 "Sieger" im Bettenfachhandel hervorbringen wird.

MZE-Möbel-Zentral-Einkauf GmbH
Helmut Stauner

aus Haustex 01/09 (Wirtschaft)