Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Thema Schalldämmung

Witex: Dämmmatten aus nachwachsenden Rohstoffen


Für die Verlegung seiner hochwertigen Fußböden bietet Witex die umweltfreundlichen Dämmmatten "Sound-Protect Eco Plus" und "Sound-Protect Eco Profi" an. Damit verzichtet der Augustdorfer Bodenbelaghersteller bei der Trittschalldämmung bewusst auf petrochemische Produkte aus fossilen Rohstoffen. Für die Produktion der ökologischen Dämmmatten werden weitestgehend nachwachsende Rohstoffe aus der Raps- und Rizinuspflanze sowie mineralische Füllstoffe verwendet.

Die Witex-Dämmmatte Sound-Protect Eco Plus ist ein dauerelastisches Unterlagsmaterial, das zu über 90% aus natürlichen Rohstoffen besteht. Die 2mm dünne Matte ist mit einer einseitigen Vlieskaschierung sowie einer integrierten Dampfbremse ausgestattet und wird als Rollenware in einer Breite von 1 m angeboten. Die Trittschallreduzierung liegt über 21 dB; die Lautheitsreduzierung bei mehr als 22 sone.

Sound-Protect Eco Profi bietet neben einer Stärke von 2,8mm noch bessere Werte für eine angenehmere Raumakustik als das Schwesterprodukt: Die Trittschallreduzierung liegt hier über 23 dB; die Lautheitsreduzierung bei mehr als 25 sone.

Windmöller Flooring Products GmbH
Die nur 2mm dünne Witex-Dämmmatte Sound-Protect Eco Plus verfügt über ein Vlieskaschierung und eine integrierte Dampfbremse. Sie besteht zu über 90% aus natürlichen Rohstoffen.

Für das Verkleben der Dämmbahnen an den Stoßkanten empfiehlt Witex sein Kombi-Dichtband.

Die neuen Witex-Matten sind im Fachhandel leicht von anderen Produkten zu unterscheiden: Sie sind mit dem Witex-Logo gelabelt und werden in einem dunklen Grün angeboten, das dem Firmen-Coporate Design entspricht.

aus BTH Heimtex 10/11 (Sortiment)