Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador

Extravagante Optik durch Fineline-Streifen


Der deutsche Parkett- und Laminatbodenhersteller Parador hat seine Bambusböden in die Parkettserie Trendtime 1 eingeordnet. Hier stehen drei Varianten zur Wahl: Bambus gekälkt Natur, Bambus hell Natur und Bambus schoko Natur. Alle drei sind werkseitig mit Lack versiegelt.

Parador bezieht seine Bambus-Deckschichten aus China und lässt daraus im heimischen Werk ein Dreischichtparkett mit 3,6mm dicker Decklage entstehen. Die Verarbeitungsschritte beschränken sich auf das Verleimen zum Mehrschichtparkett und die Behandlung der Oberfläche. Das grundlegende Muster der sichtbaren Fläche wird bereits durch die Schnitttechnik des Bambus-Rohstoffes vorgegeben. Parador wendet hier ein Verfahren an, bei dem besonders schmale Fineline-Streifen entstehen, die für eine außergewöhnliche Optik sorgen.

Wie die Holzarten der Parkettkollektion Trendtime 1, hat auch Bambus das Standarddielenmaß von 2.010x130x13mm mit vierseitiger V-Fuge. Ein einzelner Bambus-Fineline-Streifen ist dabei 5mm breit. Der UV-gehärtete Oberflächenschutz bei Trendtime 1 Bambus gekälkt lautet "lackversiegelt matt", die Varianten Trendtime 1 Bambus hell Natur und schoko Natur sind in seidenglänzender Form lackversiegelt. Verlegt wird das Bambusparkett mit einer Klick-Verbindung.

Parador GmbH & Co. KG
Trendtime 1 Bambus hell Natur.

Nach Auskunft des Unternehmens kann das Bambusparkett zur Renovierung mehrfach abgeschliffen werden. Eine regelmäßige Pflege erfolgt so, wie bei allen lackierten Parkettböden üblich.

aus ParkettMagazin 05/11 (Sortiment)