Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hain Parkett

Mit speziellen Verfahren zu "reifen" Dielen


Die Hain Industrieprodukte Vertriebsgesellschaft mit Sitz im oberbayerischen Rott am Inn gehört in Deutschland zu den Anbietern von naturgeölten Holzböden in massiven und mehrschichtigen Ausführungen. Besonders schonende Herstellungsverfahren haben dem Unternehmen einen Ruf als Nischenanbieter qualitativ hochwertiger Naturholzböden gebracht. In genau dieser Qualität hält Hain auch künstlich gealterte Dielen bereit. Zwar "reift" ein echter Naturholzboden ohnehin wie ein guter Wein mit den Jahren und wandelt sein Aussehen mit der Zeit von glanzvoller Frische nach der Verlegung zu charaktervoller und lebendiger Ausstrahlung, doch mancher Verbraucher wünscht diese Optik sofort. Die Manufaktur Hain bietet daher neue Böden an, die schon aussehen, als würden sie bereits eine lange Lebensgeschichte erzählen.

Ein spezielles Verfahren der Naturtrocknung erzielt eine Holzoberfläche, die an die Stuben alter Bauernhäuser erinnert. Der Boden lebt durch harte und ausgewaschene Stellen, die die spezifische Wellenstruktur uralter Dielen nachempfinden. Dieser Used Look wirkt wie massive Dielen, die bereits mehreren Generationen zu Füßen lagen.

Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH
Used Look Technik erzielt "gereifte" Holzdielen, wie diese Hain Ambiente Eiche, Naturtrocknung, rustikal, tabak, geölt.

Für seine Altböden verwendet Hain nur ausgesuchtes Holz, das besonders kernig und astig ist. Der neue alte Boden passt sowohl in Altbauten, "erdet" aber auch moderne Räumlichkeiten, kann hier einen gelungenen Kontrast zu anderen Einrichtungsgegenständen erzielen. Used Look Böden liefert Hain auch in farbigen Ausführungen.

aus ParkettMagazin 06/11 (Sortiment)