Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Weitzer

Vom Baumstamm zum edlen Vintage-Bodenunikat


Mit einem maschinellen Oberflächen-Verfahren und handwerklichem Geschick wird bei Weitzer im Segment ,Bodenschätze künstlich gealtertes Parkett erzeugt. Durch die Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher Behandlungsmethoden lässt sich das Angebotsspektrum noch ausweiten. Beispiel Old Style: Die Verbindung von starker Bürstung, Wurm-stichen, gefasten Kanten und konkaven Parkettbrettern sorgt für ein außergewöhnliches Erscheinungsbild im Vintage-Look. Die Variante Old Oak zeichnet sich durch künstliche Gebrauchsspuren aus und findet mit zusätzlich auf alt getrimmten Kanten beim Produkt WP Classic 521 seine besondere Attraktivität in der Fischgrätverlegung.

Gealterte Holzböden gibt es bei Weitzer zwei- und dreischichtig mit einer Decklage von 3,6 bis 5,5 mm. Massivparkett besitzt eine Gesamtdicke bis 21 mm und eine Nutzschicht bis 10 mm. Das Formatangebot reicht vom Stab über den Langriemen bis zur Diele. Hervorzuheben ist das große, neue Stabformat von 700 x 70 mm. Verlegt in Fischgrät oder - wie einst in alten Schlössern und Museen - im französischen Fischgrät, erhält der Raum eine besonders edle Anmutung.

,Bodenschätze sind als Gesund-Parkett in der naturgeölten Oberfläche Provital erhältlich. Als Ersatz für das Farbspektrum der Tropenhölzer wurde ein Farbölsortiment von 24 Variationen entwickelt. Hierin sind auch Rottöne enthalten, die im Verein mit dem Vintage-Look eine faszinierende Komposition ergeben.

Weitzer Parkett GmbH & Co. KG
Weitzer Parkett Classic 521 mit auf alt getrimmten Kanten hier als Old Oak kerngeräuchert wirkt besonders im Fischgrät-Muster.

Weitzer-Produkte sind PEFC-zertifiziert und führen den Blauen Engel. Die Produktion und Bearbeitung erfolgt in Österreich. Das Holz ist zu 50 % heimischen Ursprungs; die andere Hälfte stammt aus Nachbarstaaten.

aus ParkettMagazin 06/11 (Sortiment)