Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


FEP

Europäischer Parkettverbrauch sinkt um siebenProzent


Nach Jahren des kontinuierlichen Wachstums ist der Parkettmarkt in Europa erstmals wieder kleiner geworden, so die Föderation der Europäischen Parkettindustrie (FEP). Vorläufigen Zahlen zufolge reduzierte sich der Parkettverbrauch in Europa um knapp 7% auf rund 112 Mio. qm. Gleichzeitig wurde in den europäischen Ländern auch die Produktion von Parkett zurückgeschraubt. "Die Entwicklung überrascht nicht", so Geschäftsführer Endre Varga, "da die kontinuierliche Abschwächung während des kompletten letzten Jahres und insbesondere dann im vierten Quartal zu beobachten war." Die vollständigen Daten werden erst bei der FEP-Hauptversammlung im Juni in Krakau/Polen vorliegen. Wesentlichen Anteil an der negativen Entwicklung hatten die traditionell großen Parkettmärkte Deutschland, Spanien und Frankreich. In diesen Ländern sei vor allem der Wohnungsbau eingebrochen, aber im geringeren Maße auch eine Reduzierung der Renovierungstätigkeit zu beobachten gewesen. Weiterhin hätte der beharrliche Druck durch Niedrigkosten-Länder der europäischen Parkettindustrie zu schaffen gemacht. Die FEP fordert daher schnelle und gezielte Maßnahmen auf allen Ebenen, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Parkettindustrie zu gewährleisten.


aus ParkettMagazin 02/09 (Wirtschaft)