Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


VdP

Parkettproduktion in Deutschland sinkt 2008 um 15,4Prozent


Die Mitgliedsbetriebe des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (VdP) mussten 2008 einen Produktionsrückgang von 15,4% auf 9,45 Mio. qm verkraften, so die vorläufigen Schätzungen des Verbandes, der rund 90% der deutschen Parkettindustrie vertritt. Wesentlich dazu beigetragen hat das schlechte vierte Quartal 2008, in dem die Produktion deutlich um 22,5% gesunken war. Mit Ausnahme von Landhausdielen (+7,4% im Jahr 2008) lagen alle Mengensegmente der Parkettindustrie im Minus.

VdP-Geschäftsführer Dirk-Uwe Klaas erklärt dazu: "Das Konjunkturpaket der Bundesregierung wird Gelder für die Sanierung öffentlicher Gebäude freisetzen, und auch die privaten Haushalte dürften im Bereich der ,Eigenen-Vier-Wände vergleichsweise konsumfreudig bleiben. Die deutsche Parkettindustrie wird sich von den negativen Konjunkturprognosen daher nicht verunsichern lassen, sondern sie wird konsequent auf die Stärken ihrer Produkte setzen."

VDP Verband der Deutschen Parkettindustrie e. V.
Ergebnisse der VdP-Produktionsumfrage
für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2008

aus ParkettMagazin 02/09 (Wirtschaft)