Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Sika im Magdeburger Universitätsklinikum

Beschichtung lässt Transportcontainer sicherer rollen


Das Universitätsklinikum Magdeburg befindet sich nicht nur medizinisch auf dem neuesten Stand der Technik, sondern auch hinsichtlich der internen Logistik: In den Bereichen Chirurgie, Innere Medizin und Neuromedizin kommen zunehmend fahrerlose Transportcontainer zum Einsatz - z.B. um die termin- und anforderungsgerechte Versorgung der verschiedenen Abteilungen mit Arzneimitteln, Laborproben und Operationsbestecken zu gewährleisten. Weil die Transportwagen äußerst erschütterungsempfindlich sind, stellt ihr Einsatz besondere Ansprüche an den Bodenbelag: Die Bodenflächen müssen nicht nur vollkommen eben, sondern zudem antistatisch sein. Der vorhandene Boden wies diese Qualitäten nicht im ausreichenden Maße auf. Deshalb entschied man sich dafür, den Bereich der Aufzugsvorflächen neu zu gestalten. Dazu wurde eine fugenlose, ableitfähige Epoxidharzbeschichtung von Sika verwendet.

Das Projekt umfasste insgesamt 915 m2 und wurde von der Firma Robert Rabe ausgeführt. Das Unternehmen musste dabei besonderen Umständen Rechnung tragen: Der laufende Klinikbetrieb durfte nicht gestört werden, eine Lärmbelästigung wurde nur in vorgeschriebenen Zeiträumen toleriert und die hygienischen Ansprüche des Klinikums erforderten höchste Sauberkeit - in den angrenzenden Räumen und auf der Baustelle selbst. Als problematisch erwiesen sich die Unebenheiten des bestehenden Kautschukbodens. Dessen Untergrund war teilweise nicht fest genug und Risse waren bereits sichtbar. Das Verlegeteam entfernte deshalb zunächst die Kautschukflächen und Teile des Estrichs. Die freigelegten Areale wurden anschließend mit Epoxidharzmörtel egalisiert, geschliffen und grundiert. Die Anpassungen im Bereich von Türen und Fugenprofilen erfolgten mit einem Epoxidharzspachtel.

Nach der sorgfältigen Egalisierung wurde die ableitfähige Beschichtung mit Sikafloor-220 W Conductive als Leitschicht aufgebracht. Das 2-komponentige Epoxidharz dient als Leitfilm für die Deckschicht Sikafloor-262 AS N, die anschließend aufgegossen wurde. Durch den Einsatz dieses Beschichtungsmaterials wird die Oberfläche dicht und glänzend. Optische Anreize bietet das flüssigkeitsdichte Produkt durch seine breite Farbpalette. Im Magdeburger Klinikum entschied sich der Auftraggeber für die signalstarken Farbtöne Rot und Gelb. Zusätzlich wurde die Bodenfläche mit schwarzen und weißen Colorchips abgestreut.

Die abschließende Überprüfung der Bodeneigenschaften bestätigte die Ebenheit und Ableitfähigkeit der Bodenbeschichtung - dem reibungslosen Betrieb der Transportcontainer steht nichts mehr im Wege.

Sika Deutschland GmbH
Im Klinikum Magdeburg sind fahrerlose Transportcontainer in Einsatz.


Objekt-Telegramm

Objekt: Universitätsklinikum Magdeburg
Bodenbläge: Sikafloor-220 W Conductive (Leitschicht), Sikafloor-262 AS N
Umfang: 915 m2
Verlegefirma: Robert Rabe

Bodenbelags-Info:Sika DeutschlandTel.: 0711/80 09-0Fax: 0711/80 09-576

aus FussbodenTechnik 03/10 (Referenz)