Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

Deutscher Holzhandel erreicht 2008 ein Umsatzplus von 2 Prozent


Der deutsche Holzhandel verzeichnete im vergangenen Jahr in Summe eine Umsatzsteigerung von 2%, berichtet der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz). Die gesamte Branche hat den Angaben zufolge im Jahr 2008 mit 30.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 10 Mrd. EUR erwirtschaftet. Im Wesentlichen beruhte die Entwicklung auf dem Umsatzplus von 4,6% bei Plattenwerkstoffen, dem wichtigsten Sortiment. Auch Fußböden haben mit einem Plus von 1,5% abgeschnitten. Rückläufig waren dagegen die Sortimente Schnittholz, Hobelwaren und erstmals "Holz im Garten".

Im Jahresverlauf 2008 zeigte sich eine unterschiedliche Entwicklung. Das erste Quartal startete mit deutlichem Umsatzzuwachs, die übrigen Monate waren mit Ausnahme des Juli, September und Dezember rückläufig. Der Dezember 2008 sorgte mit einem Umsatzplus von 2,5% gegenüber dem Vorjahr für einen positiven Abschluss. Im Unterschied zu den vorherigen Jahren ist dabei die Entwicklung im Groß- und Einzelhandel im Jahr 2008 annähernd parallel verlaufen. Die Erwartungen des Holzfachhandels für das aktuelle Geschäftsjahr sind verhalten.


aus ParkettMagazin 02/09 (Wirtschaft)