Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Domotex-Fachpressekonferenz

Halle 18: Mehr Frequenz für den Teppich?

Es ist langjährige Tradition, dass die Organisatoren der Domotex, die Deutsche Messe AG, im Herbst der Fachpresse Informationen zu den wichtigsten Neuigkeiten und Zahlen bezüglich der weltgrößten Bodenbelagsmesse geben. Einblicke in die Marktsituation der wichtigsten Ausstellergruppen gaben in diesem Jahr unter anderem Dr. Ali Ipektchi für abgepasste Teppiche und Hans Joachim Schilgen für die deutsche Heimtextilienindustrie.

Die vorgestellten Zahlen lassen auf eine erfolgreiche Messe hoffen. Trotz der angespannten allgemeinen Wirtschafssituation blickt man in Hannover voller Zuversicht auf die kommende Messe. Die Rahmendaten sind viel versprechend. Erwartet werden 1.350 Aussteller, ein Hauch mehr als im Vergleichsjahr 2007. Da die alle zwei Jahre stattfindende Messe Bau Auswirkungen auf die Domotex hat, messen sich die Organisatoren nicht an der 2008er Veranstaltung. "Trotz der angespannten Branchensituation können wir einen äußerst positiven Anmeldestand verzeichnen. Gerade in schwierigen konjunkturellen Phasen müssen Unternehmen neue Kontakte knüpfen, Impulse setzen und Präsenz gegenüber dem Wettbewerb zeigen", sagt Stephan Kühne, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe.

Die Besucher sollen zu rund 70 Prozent aus dem Top-Management kommen: Selbstständige, Geschäftsführer, Hauptabteilungsleiter. Die Messe zählt zu den internationalsten Messen der Welt. Auch im Januar 2009 werden rund 80 Prozent der Aussteller und etwa 55 Prozent der Besucher aus dem Ausland kommen. An der Spitze der Top-Ten-Länder auf Ausstellerseite steht nach jetzigem Stand Deutschland, gefolgt von Belgien, der Türkei, Indien, den Niederlanden, China, der Schweiz, Italien, Ägypten und den USA.

Domotex
Ulf Moritz übernahm auch für das Jahr 2009 die Gestaltung des Floor Forums.

Die grundsätzliche Struktur der Hallenbelegung bleibt auch im kommenden Januar erhalten. Mit einer wichtigen Ausnahme: Der Integration von Halle 18 in die Präsentation der handgefertigten Teppiche. Dieser Angebotsschwerpunkt wird im nächsten Jahr die Hallen 14 bis 18 belegen. Aus Aussteller- und Besuchersicht soll die Hinzunahme der Halle 18 die Besucherführung auf dem Ausstellungsgelände verbessern, da so eine direkte Verbindung zu den Ausstellern der Hallen 2 bis 3 mit überwiegend maschinell gefertigten Teppichen hergestellt wird. Zudem wird der Eingangsbereich Nord 1 zurzeit komplett neu gestaltet. Neben einer optischen Aufwertung erhöht der Neubau auch die Funktionalitäten im Hinblick auf die Besucherführung und zu erwartende Frequenz in den Teppichhallen.

Eine Vielzahl an Sonderpräsentationen begleiten und vertiefen das umfangreiche Angebotsspektrum der Domotex. Bei den abgepassten Teppichen gehören das wieder von Ulf Moritz gestaltete Floor Forum und die Loom Lounge zu den wichtigsten.

aus Carpet XL 01/09 (Wirtschaft)