Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Homag Group AG

Homag 2008 noch im Plus


Auf ihrer Bilanzpressekonferenz hat die Homag Group AG für 2008 ein Umsatzwachstum von 2,3% auf 856 Mio. EUR bekannt gegeben. Sondereffekte im 4. Quartal führten allerdings dazu, dass sich das EBITDA von 100 auf 91 Mio. EUR reduzierte. Zudem spürt der Hersteller von Maschinen für die holzverarbeitende Industrie die Folgen der kränkelnden Konjunktur: Der Auftragseingang ging um 17,3% auf 618 Mio. EUR zurück. Diese Entwicklung setzte sich auch in den ersten Monaten 2009 fort. Der Konzern rechnet daher mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang für das erste Geschäftshalbjahr. Für das Gesamtjahr 2009 strebt die Homag Gruppe trotz des erwarteten starken Umsatzrückgangs ein positives operatives Ergebnis an. Möglich ist dies nach Angaben von Finanzvorstand Andreas Hermann, da man in den vergangenen Jahren "die Flexibilität im Personalbereich stark vergrößert und sich damit auch auf einen deutlichen Abschwung gut vorbereitet hat".


aus ParkettMagazin 03/09 (Wirtschaft)