Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Prinz

Alu-Sockelleistenprogramm ausgebaut


Mit einem breiten Spektrum neuer Artikel blickt Profilhersteller Carl Prinz zuversichtlich ins neue Geschäftsjahr. In allen Marktsegmenten zeigt sich Prinz innovativ - im Kerngeschäft der Profil-Systeme und Sockelleisten ebenso wie im noch jungen Unterlagen-Segment. Im Mittelpunkt stehen leichte Verarbeitung und Funktionalität. Das gilt vor allem für die Profil-Linien PS 400 Schraubprofilsystem und Profi-Tec Master Clip System.

Erfolgreich ist das Konzept des PS 400 Schraubprofilsystems. Während andere Profile auf das Prinzip eines Schraubkanals setzen, nutzt Prinz selbstbohrende Schrauben zur Befestigung. Der Vorteil: Während Schrauben in einem Schraubkanal quasi an nur zwei Haltepunkten eine Verbindung mit dem Profil eingehen können, verankern sich die selbstbohrenden Schrauben fest im Basisprofil.

Ein anderes Konzept verfolgt das Profi-Tec Master Clip-System. Es verspricht zuverlässig feste Übergänge ohne sichtbare Schraublöcher. Dabei ist es ausgesprochen einfach zu handhaben. Ober- und Basisprofil müssen einzig unter leichtem Druck ineinander geclipst werden. In beiden Profil-Linien bietet Prinz ebenso Neues wie im absatzstarken Segment der Aluminium-Sockelleisten.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Prinz hat sein Alu-Sockelleistenprogramm erweitert.

Verbraucher und Auftraggeber schätzen das edle, metallene Design, die Verarbeiter loben die Freiheit, die ihnen die Aluminium-Sockelleiste einräumt. Denn jede einzelne Leiste lässt sich wahlweise sowohl als wieder-abnehmbare Lösung clipsend verarbeiten als auch direkt auf die Wand schrauben oder kleben. Hier hat Prinz sein Angebot deutlich erweitert.

aus FussbodenTechnik 01/12 (Sortiment)