Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stia Holzindustrie

"Der Marke eine Bühne"


Bekleidungsmarken, Autohändler und Schuhhersteller haben zumindest eines gemeinsam: Sie investieren in Shopkonzepte, die die jeweilige Marke in ihrer Wirkung unterstützen sollen. Dabei schaffen Architekten durch ein Nebeneinander von grundverschiedenen Materialien wie Holz, Stein, Metall oder Kunststoff ein interessantes Spannungsfeld. Eine immer wichtigere Rolle kommt dabei auch dem Boden zu. Zwar gilt nach wie vor, dass der Boden eines Geschäfts robust und einfach zu pflegen sein muss, gleichzeitig soll er aber auch den ästhetischen Anforderungen entsprechen und zum Gesamtkonzept passen.

Drei Beispiele für konzeptionelle Ladengestaltungen, in denen Admonter Naturboden integriert wurde, nennt der österreichische Landhausdielenhersteller Stia Holzindustrie. So sind im Schauraum des Bekleidungsherstellers Massimo Dutti in der Nähe Barcelonas rund 300 qm Räuchereiche und weiß geölter Eiche, astrein verlegt. Beim Spezialisten für Berg- und Wanderschuhe Meindl im bayerischen Kirchanschöring wurde der Boden "Altholz Fichte" verlegt. Seine Kombination mit Naturstein soll den Charakter der Marke zusätzlich unterstreichen. Naturverbundenheit ist auch das Leitmotiv bei Timberland. Die hochwertigen Outdoor-Schuhe und -Kleidung werden beispielsweise in Barcelona auf rund 120 qm Admonter Naturboden Eiche astrein wertvoll und doch neutral präsentiert.

Stia Holzindustrie GmbH
Admonter Naturboden
Eiche astrein unterstützt
bei Timberland das
naturverbundene Image.
Stia Holzindustrie GmbH
Räuchereiche, aber auch weißgeölte Eiche, prägen das anspruchsvolle Ambiente bei Massimo Dutti.

aus ParkettMagazin 05/04 (Referenz)