Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


MDH Marketingverbund für deutsche Holzfachhändler GmbH

Artikelstamm EDI: Aktuelle Umsetzung bei MDH-Anschlusshäusern


Der MDH stellt seinen Anschlusshäusern inzwischen für 47 Lieferanten geprüfte Artikelstammdaten inklusive der Bruttopreise zur Verfügung. Sie werden in einheitlichen Formaten bereitgestellt, so dass zur Übernahme in Warenwirtschaftssysteme für alle Lieferanten nur eine Schnittstelle ausreicht. Alle wesentlichen Anbieter von Warenwirtschafts- oder Auftragsbearbeitungssystemen (WWS) für den Holzhandel haben ihre Software inzwischen entsprechend modifiziert. Die Möglichkeit, lieferantenspezifische Einkaufspreise einzulesen, bleibe bei den meisten WWS-Systemen bestehen, heißt es ergänzend vom MDH.

Die Nutzer im Kreise der MDH-Anschlusshäuser könnten durch die automatisierte Übernahme der Stammdaten Einsparungen in Höhe von durchschnittlich 4.800 EUR jährlich erzielen. Noch günstiger wird es, wenn die Industrie ihre Vorteile durch Wegfall der Bestellerfassung mit zusätzlichen Rabatten honoriert. Den erwarteten Einsparungen stehen für den MDH-Partner einmalige Schnittstellenkosten der WWS-Anbieter von 1.000 - 1.500EUR und jährliche Wartungskosten von ca. 200 EUR gegenüber.


Der MDH appelliert an seine Mitglieder, die automatisierte Stammdatenübernahme zu nutzen. Weitere Infos unter Tel. 09191-60095.

aus ParkettMagazin 03/09 (Wirtschaft)