Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

Zuversicht trotz Umsatzeinbußen im Holzhandel


Nach den Zahlen des Betriebsvergleichs des Dachverbandes GD Holz lagen die Umsätze im Januar rund 11% und im Februar sogar um 18% unter den Vorjahreswerten. Der wertmäßige Umsatzeinbruch wird auf die schwache Nachfrage, teilweise stark gefallene Preise und auch auf die lange Kälteperiode in diesem Winter zurückgeführt.

Da Handwerkskunden im Innenausbau-, Tischler- und Zimmereibetrieben dem Vernehmen nach über gute Auftragsbestände verfügen, wird mit einem kräftigen Nachholbedarf gerechnet. Von Investitionen der öffentlichen Hand werden ebenfalls positive Auswirkungen erwartet. Einzelne Händler berichten bereits von günstigeren Zahlen im Monat April.


aus ParkettMagazin 04/09 (Wirtschaft)