Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


JP Coatings und Uzin in der Gesamtschule Kiespe

Holzpflaster auf Schnellestrich in 17 Tagen

In der rekordverdächtigen Zeit von nur 17 Tagen haben Estrich- und Parkettleger der Firma Brück aus Kierspe den 400 qm Boden der ortsansässigen Gesamtschule aus- und wieder aufgebaut - inklusive Estrich und Holzpflasterbelag.

"Eigentlich sollten wir den Holzplasterboden im pädagogischen Zentrum nur abschleifen und neu versiegeln", erinnert sich Jürgen Brück. Am Morgen nach dem Grundschliff zeigte sich das Kiefernholzpflaster plötzlich voller Flecken. Das Öffnen des Holzbelags führte zu der Erkenntnis: Die gesamte Estrichkonstruktion war nass. Vermutlich war die Feuchtigkeit durch Fenster eingedrungen und hatte über Risse im vorhandenen Gussasphalt-Estrich ihren Weg in das Holz gefunden.

Mit den Verfärbungen im Boden wollte die Schule ihr 40-jähriges Bestehen nicht feiern. Bis dahin waren es dreieinhalb Wochen und weil die Schule eine Woche für Reinigung, Bühnenaufbauten und Dekoration abzweigte, blieben nur 17 Tage übrig. Nun stand Uzin-Handwerkspartner Brück unter Zeitdruck. Trotzdem wurde beschlossen: Der komplette Bodenaufbau muss rückgebaut werden. Das erforderte eine strategisch wie handwerklich herausragende Leistung.

Unterstützung gab es von Uzin-Fachberater Michael Mensing, Michael Säle (technischer Verkauf Estriche) und Uwe Markmann (Techniker Parkett). Nach Aufstellung der benötigten Uzin-Materialien konnten dem Bauherrn am nächsten Tag Zeitplan und eine Kostenübersicht vorgelegt werden.

Uzin Utz AG
Zeitlich perfekt aufeinander abgestimmt: Während Estrich- und Parkettleger Jürgen Brück und ein Mitarbeiter auf einem Teil der Fläche noch den Estrich einbringen,
Uzin Utz AG
wird bereits ein anderer Teil des Estrichs geglättet.
Uzin Utz AG
Nach 17 Tagen: Jürgen Brück und sein Kollege grundieren und versiegeln das fertig verlegte Holzpflaster.

Nun begann ein Lauf gegen die Zeit. Alten Estrich entfernen und eine Feuchtigkeitssperre und Isolierung auf dem Betonuntergrund aufbringen - das waren die ersten Maßnahmen. Dann wurde auf 320 qm der schwindarme Uzin-Schnellzement NC 198 fugenlos eingebaut. Dieser nach drei Tagen belegereife Schnellestrich erwies sich auf der Terminbaustelle als Problemlöser. Grundiert wurde der Estrich anschließend mit einem zweimaligen Auftrag der Epoxid-Dichtgrundierung Uzin PE 460.

Drei weitere Tage dauerte das Kleben des Holzpflasters mit Uzin MK 92 S. Anschließend wurde geschliffen, das Holz mit der alkoholbasierten 1K Rollgrundierung Pallmann Allbase grundiert und dreimal mit der wasserbasierten 1K Parkettversiegelung Pal-X Nano beschichtet.

Objekt Telegramm


Projekt: Sanierung Pädagogisches Zentrum der Gesamtschule KierspeBauherr: Gebäudemanagement der Stadt Kierspe
Auftragnehmer: Fußboden Brück GmbH, Kierspe
Bodenbelagarbeiten: 320 qm Schnellestrich, 400 qm Holzpflaster
Verlegewerkstoffe: Uzin NC 198 (Estrich), Uzin PE 460 (Vorstrich), Uzin MK 92 S (Klebstoff), Pallmann Allbase (Holzgrund), Pall-X-Nano (Siegel)

aus ParkettMagazin 03/10 (Referenz)